Aktuelle Termine


05.11. Mitte des Kurshalbjahres EF.1 und Q1.1 - Bekanntgabe der Quartalsnoten

05.11. Expertenvortrag "Lernen lernen" für Eltern der JgSt. 5 und interessierte KollegInnen; 19.00 Uhr; Forum

06.11. Elternsprechtag von 15.00 - 19.00 Uhr (mit Fundstückbörse), Unterrichtsschluss nach der 6. Stunde für alle JgSt.

07.11. zusätzlicher Elternsprechtag für JgSt. 5 und 6, von 16.00 - 19.00 Uhr (nach Absprache)

14.11. Abenteuer-Erlebnis-Parcour für Viertklässlerinnen und Viertklässler; 16.00 - 18.00 Uhr; Hilgenbaumhalle

17.11. 2. Lehrerkonferenz; ab 15.30 Uhr

25.11. "Click It!" - Theaterstück zum Thema "Cybermobbing und sexuelle Gewalt im Internet"; JgSt. 5 und 6; Forum

26.11. - 03.12. Austausch Louviers --> Holzwickede

Stand 31.10.2014

31/10 2014

Neue Stundenpläne ab 03.11.2014

Ab Montag, dem 03.11.2014, gelten neue Stundenpläne, die im internen Bereich einzusehen sind. Genauere Informationen zu der Stundenplanänderung stehen beim Vertretungsplan.

V. Eckey

 

 

29/10 2014

Weihnachten im Schuhkarton ... ... mach mit!!!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

als Aydaco-AG unserer Schule möchten wir in diesem Schuljahr eine Aktion der Organisation Round Table und Ladie's Circle „Kinder helfen Kindern - helfen SIE mit" unterstützen.

Die Idee ist, dass jeder Schüler aktiv und bewusst aber mit wenig Aufwand anderen bedürftigen Kindern eine große Freude zu Weihnachten bereiten kann. Dazu bedarf es eines (oder gern auch mehrerer) Schuhkartons, den/die man mit Spielzeug, Kleidung, Schreibzeug, Süßigkeiten oder ähnlichen Dingen befallen kann. Dieser wird dann als ein schönes Weihnachtspäckchen eingepackt und bis spätestens 14.11.2014 in der Schule im Sekretariat oder bei Frau Roshan-Appel abgegeben.

Am 14.11.2014 erwarten wir einen Konvoi, der unsere Kartons einsammelt und sie nach Moldavien und Rumänien bringt. Dort werden die Geschenkpäckchen an bedürftige Kinder in Waisenhäusern, Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen verteilt.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Schülerinnen und Schüler sich bei dieser Aktion beteiligen, und bitten Sie, liebe Eltern, Ihre Kinder bei diesem Vorhaben zu unterstützen.

Weitere Informationen zu der Aktion und wichtige Hinweise, wie das Päckchen gepackt sein soll, entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Wir bedanken uns im Voraus für Eure / Ihre Unterstützung!!!

 

Eure/ Ihre Aydaco-AG am CSG

Weihnachten_im_Schuhkarton.pdf

21/10 2014

Einladung zur Präsentation "DAS LERNEN LERNEN"

Einladung zur Präsentation

 

"DAS LERNEN LERNEN"

 

am Mittwoch, den 05. November 2014, 19.00 Uhr

Clara-Schumann-Gymnasium

Opherdicker Str. 44, 59439 Holzwickede im Forum

 

DAS_LERNEN_LERNEN.pdf

21/10 2014

Kurzfilm-Abend am CSG 2014

Am 30. Oktober 2014 lädt die Video-AG des CSG wieder zu einem lustigen und spannenden Filmabend im Forum des Schulzentrums ein:

 

Zur Zeit läuft die Arbeit am „Fluch von Sandorf” auf Hochtouren, doch dieser abendfüllende Spielfilm wird leider erst im Sommer 2015 fertig sein. Damit die Lücke zwischen der letzten Premiere („Lethes Gnade”) und der nächsten nicht zu groß wird, möchte die Video-AG zwischendurch einmal einen anderen Bereich ihrer Tätigkeiten vorstellen, nämlich die Kurzfilme, die immer nebenbei entstanden sind, aber bisher nie im Forum gezeigt wurden.

Wir versprechen allen Interessierten einen unterhaltsamen Abend und freuen uns auf euren Besuch! Eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler des CSG, ihre Familien und Freunde, aber auch alle Filminteressierten aus Holzwickede und Umgebung.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Kommt vorbei und lasst euch überraschen,

eure Video-AG!

 

J. Erxleben

Programm.pdf

02/10 2014

Mitgliederversammlung des CSG-Fördervereins am 29.10.14

Am Mittwoch, dem 29.10.14, findet ab 19.30 Uhr im Schülercafé des CSG die Mitgliederversammlung des CSG-Fördervereins statt.

Die Einladungen werden heute und morgen (01. und 02.10.14) an die Schülerinnen und Schüler verteilt bzw. teilweise per Post versandt.

 

30/09 2014

Arbeitsgemeinschaften und Kurse im 1. Halbjahr 2014/15

Die Übersicht der Arbeitsgemeinschaften und Kurse im 1. Halbjahr 2014/15 finden Sie im Anhang.

 

Eine Anmeldung ist lediglich für den 10-Finger-Tastschreib-Kurs bei Frau Lehmkuhl notwenig. Alle anderen Arbeitsgemeinschaften können ohne Anmeldung - aber bitte regelmäßig - besucht werden.

 

Der Unterstufen-Chor und die Street Dance-AG starten nach den Herbstferien. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben.

Sollte es Überschneidungen mit bereits gebuchten Hausaufgabenbetreuungen oder Lernworkshops geben, sprechen Sie uns an.

 

M. Wilkening

 

Uebersicht_AGs_und_Kurse_1._Halbjahr_2014-15.pdf

19/09 2014

Das neue CSG-Jahrbuch ist erschienen

CSG-Jahrbuch_2013-2014.pdf

14/09 2014

Coole Experimente für Jungforscher

Einladung zum Nachmittag voller spannender Experimente am Clara-Schumann-Gymnasium am Dienstag, den 30.09.2014, von 16.00- 18.00 Uhr.

 

Weitere Informationen gibt es hier.

NW-Tag.pdf

03/09 2014

Hausaufgabenbetreuung und Lernworkshops

Ab dem 08.09.14 können - neben der Hausaufgabenbetreuung - nun auch alle Lernworkshops besucht werden.

 

Die Anmeldungen sind im Sekretariat und auch als Download im Anhang verfügbar.

 

M. Wilkening

Anmeldung_HAB_1.14-15.pdf

Anmeldung_LW_1.14-15.pdf

Stammzellspender.pdf

21/08 2014

Einladung zum Jubiläumskonzert 11 Jahre Clara's Voices

Einladung_zum_Jubilaeumskonzert.pdf

19/08 2014

Stundenpläne für das 1. Schulhalbjahr 2014/15

Die neuen Stundenpläne für das 1. Schulhalbjahr 2014/15 stehen im internen Bereich zur Verfügung.

04/07 2014

Informationen für Eltern und Schüler der zukünftigen fünften Klassen

Informationen_Fuenftklaessler.pdf

04/07 2014

Informationen für Eltern und Schüler der zukünftigen Einführungsphase

Informationen_zukuenftige_Einfuerungsphase.pdf

17/06 2014

„Green Onions" stürmen im Moonwalk Opernhaus - Big Band des CSG tritt morgen mit Dortmunder Philharmonikern auf

Den Jackson-typischen Griff in den Schritt hat Felix Kleff schon ganz gut raus, der Moonwalk fließt ihm aus den Beinen, nur das nicht ganz so coole Lächeln beim Schlussakkord muss der Elfjährige sich bis zum großen Auftritt im Opernhaus noch abgewöhnen. Er ist nämlich Hingucker, wenn die Big Band des Clara-Schumann-Gymnasiums am morgigen Mittwoch im Opernhaus vor mehr als 1000 Leuten ihr Können präsentiert.

Seit der Gründung der „Green Onions", benannt nach dem allerersten Stück, das die Big Band nach ihrer Gründung 2009 gespielt hat, ist der morgige Auftritt der größte - zumindest der vor dem größten Publikum. Der bisher beeindruckendste Auftritt im Schloss Colditz vor 200 Zuhörern ist dagegen ein Pappenstil gewesen. Im Rahmen des Programms „Konzert für junge Leute" haben die Dortmunder Philharmoniker die Musikszene der Region zur gemeinsamen „Session" geladen. Dabei sollen Rock, Pop und Hip Hop auf Jazz und Folklore treffen.

 

Jazz und Folklore muss von den 30 Schülern des Holzwickeder Gymnasiums allerdings niemand erwarten. Unter der Leitung von Lehrer Jochen Weichert proben sie seit drei Monaten eifrig, um mit den Dortmunder Philharmonikern drei Pop-Stücke auf die Bühne zu bringen. So eifrig übrigens, dass ihr Lehrer schon so manches Mal lachend prophezeit: „Bald habe ich euch so weit, das ihr lieber in den Unterricht geht als zur Probe."

Drei Stücke hat Weichert ausgesucht, die für die jungen Hobbymusiker durchaus eine Herausforderung darstellen. Lediglich mit dem „Opener", der Latin-Nummer „Children of Sanchez" von Chuck Mangione ist die Big Band des CSG schon einmal aufgetreten. „Ich wünschte, wir hätten auch mit den anderen Stücken schon Auftritte gehabt", sagt Jochen Weichert. Denn bei der ersten gemeinsamen Probe mit den Philharmonikern vor knapp zwei Wochen sei „mitnichten" alles rund gelaufen. Jedenfalls staunten die 60 Dortmunder Orchester-Mitglieder über die volle Klangstärke der sechs Saxofone, fünf Querflöten (Weichert: „Alles Mädels, Klischee erfüllt"), vier Posaunen, fünf Trompeten plus Hörn, Tuba, Klarinette, Gitarre, Bass, Schlagzeug und Klavier.

Doch während die meisten der jungen Musiker betonen, „überhaupt kein Lampenfieber" zu haben, dürfte das Stück „Fever" von Johnny Davenport seinem Namen trotzdem alle Ehre machen. Zumindest bei Jonathan Böbel. Denn der Neuntklässler liefert sich während dieses zweiten Stücks ein instrumentales Duell (Battle) gegen Matthias Grimmiger von den Dortmunder Philharmonikern. „Der Junge spielt echt gut. Er ist auch einer der ersten Stunde in unserer Big Band. Ein toller Typ – er hat's verdient", sagt Weichert.

Der Höhepunkt kommt jedoch erst zum Schluss. Das letzte Stück der „Green Onions" an diesem Abend hat Weichert selbst eigens neu arrangiert - und jeder kennt es: „Billie Jean" von Michael Jackson. Und hier kommt auch das jüngste der elf bis 19 Jahre alten Big-Band-Mitglieder ins Spiel. Felix wird im letzten Teil als Michael Jackson auftreten - verfolgt von einem Spotlight und Hunderten Augen aus dem Publikum. Ein echter Hingucker, auch wenn der Elfjährige momentan noch gemeinsam mit seinem „Coach", der ehemaligen CSG-Schülerin LisaPetter, am

Coolness-Faktor feilt.

Aber egal, wie es läuft: Schon jetzt ist Weichert nicht nur total stolz auf seine Schützlinge, sondern auch felsenfest überzeugt: „So ein Auftritt im Opernhaus mit den

Profis - das ist eine bleibende Erfahrung.

Er selbst ist übrigens an diesem Abend nicht nur als Dirigent dabei, sondern ist im zweiten Teil des Konzertes mit seiner Big Band „Groove mbH" auch selbst zu hören. Ob er heute Nacht besser schläft als der kleine Felix oder Jonathan, mag dahingestellt sein ...

 

Quelle: HA Anke Jacobi, 17.06.2014

02/06 2014

„Claras Cabaret & Comedy Crew“ am 11 & 12.6. in Holzwickede

Erstmalig wird ein Literaturkurs des CSG ein selbst zusammengestelltes und kurzweiliges Kabarett-Programm in Holzwickede präsentieren. Unter dem Projektnamen „Claras Cabaret & Comedy Crew“ werden 20 Schülerinnen und Schüler ein Jahr vor dem Abitur einen amüsanten und teilweise auch kritischen Abend im Forum des Schulzentrums veranstalten. Das besondere: alle Texte, Sketche und Musiknummern sind (bis auf beabsichtigte Zitate) weitgehend selbst geschrieben, so dass es sich hierbei um eine echte Premiere handeln dürfte.

 

Dabei bekommen nicht nur die Lehrer der vergangenen Jahre ihr Fett weg, sondern natürlich auch Politiker und viele namenlose Zeitgenossen, die sich mit ihren Gewohnheiten einen Platz in der (Un-)Kulturgeschichte erobern wollen. Wie im Unterricht am CSG gibt es Themenschwerpunkte wie Erdkunde, Medienkunde und Berufsberatung. Allerdings haben die Schülerinnen auch Dinge im Blick, die von den Lehrkräften am Clara-Schumann-Gymnasium weniger berücksichtigt werden, z.B. die Schönheitsideale der Mädchen, die Smartphonesucht oder die mediale Weissagung der eigenen Zukunft.

 

Im Gegensatz zur Ankündigung zum Jahresprogramm der Gemeinde finden die Vorstellungen bereits am Mittwoch, 11.6.2014 und Donnerstag 12.6.2014, (Nicht Freitag, 13.6.) jeweils um 19:30 Uhr im Forum statt. Karten sind im Sekretariat des CSG und bei den Mitwirkenden erhältlich.

 

C. Schickert

02/06 2014

Eine erfolgreiche Woche für die Beachvolleyballer des CSG

Am Montag, dem 26. 5. gewann die Mannschaft des Clara-Schumann-Gymnasiums mit einem denkbar knappen Ergebnis die Kreismeisterschaft. In spannenden Begegnungen setzte sie sich gegen die zwei Schwerter Gymnasien durch und qualifizierte sich für die Regierungsbezirksmeisterschaft. Diese wurde am folgenden Mittwoch, den 28. 5., auch in Holzwickede auf dem Beachcourt des VVH ausgetragen. War es am Montag noch schattig und ungemütlich, so goss es am Mittwoch aus allen Rohren. Trotz der widrigen Umstände musste die Meisterschaft ausgetragen werden. Kreismeister aus Siegen, Dortmund, Hagen und Münster traten an und zeigten eine ansprechende Demonstration dieser noch jungen Sportart. Am Ende gewann das Team des CSG Holzwickede jede Begegnung und sicherte sich die Regierungsbezirksmeisterschaft, das bedeutet: wir gehören zu den 12 besten Beachvolleyballmannschaften in Nordrhein-Westfalen. Wer das beste Team aus NRW ist, wird bei den Landesmeisterschaften Mitte Juni ermittelt. Wir gratulieren: Mirijam und Florian Janssen, Anna-Lena Blechschmidt, Yannik Roik, Paolo Peleggi, Fabian Slacanin, Romy Führing, Rebecca Liewald und Dana Niggemann.

 

I. Lau

02/06 2014

Tennis: Regierungsbezirksmeister Titel erfolgreich verteidigt!

Am 06.05.2014 traten die Jungs in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 97-00) des Clara-Schumann-Gymnasiums im Regierungsbezirksfinale (Tennis) gegen das Haranni Gymnasium, aus Herne, an.

An diesem Tag war schnell klar, wer den Platz als Sieger verlassen möchte. Alle vier Einzel wurden gewonnen, sodass man bereits mit 4:0 in Führung lag, bevor die Doppelpartien anstanden. Anschließend konnten die Jungs auch noch beide Doppel ungefährdet gewinnen. So stand es am Ende 6:0 für das CSG.

Durch diesen tollen Erfolg sind die Jungs des CSG in der WK II Regierungsbezirksmeister, des Regierungsbezirks Arnsberg.

Am 28.05.14 wurde dann die nächste Runde, das Halbfinale zur Landesteilmeisterschaft, gespielt. Auch dort waren die Tennisjungs vom Clara-Schumann-Gymnasium nicht zu schlagen, sodass man sich gegen den Regierungsbezirksmeister aus Münster mit 4:2 durchsetzte.

Die Mannschaft hat sich somit für die Landesteilmeisterschaft Westfalen, am 13.06.2014 in Unna, qualifiziert, wo sie gegen den Regierungsbezirksmeister aus Detmold, um den Westfalenmeister Titel spielt.

 

A. Wiesner

21/05 2014

Schülerwettbewerb Planet Rock

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) veranstaltet am 28.06.2014 in Dortmunder FZW ( Freizeitzentrum West) das Schülerband Festival „Planet Rock“.

Zur Veranstaltung wollen wir so vielen Schülern wie möglich die Gelegenheit geben, hinter die Kulissen einer WDR Live TV Produktion zu schauen.

Der WDR würde in Absprache mit den Lehrern gerne die Schüler des CSG Holzwickede einladen, mit dabei zu sein. Für die Klassen 7 - 12 wurden exklusiv 200 Tickets zur Verfügung gestellt !!!

Die Karten sind nicht käuflich zu erwerben sondern werden nur an ausgesuchte Schulen in Dortmund und Umgebung vergeben.

 

J. Weichert

Best of 10 years

 

Der ambitionierte Schulchor der sich mittlerweile regional wie überregional einen Namen gemacht hat und auch bereits diverse Male im Ausland gastierte, feiert dieses Jahr sein 10. Jubiläum und gibt im ESM den Auftakt zu einer Reihe von Jubiläumskonzerten. Ob à capella, mit Klavier- oder Bandbegleitung: Clara’s Voices fühlen sich stets dem Groove und dem differenzierten Klang verpflichtet. Am heutigen Abend singt der Chor sozusagen das Beste aus 10 Jahren Clara’s Voices: einfach schönen und modernen Chorpop.

 

Eintritt frei

 

Quelle: www.esmh.de/web/de/esmh/veranstaltungen/konzerte/konzerte.html

11/05 2014

Unsere italienischen Gäste am CSG



Italienaustausch2014.jpg

08/05 2014

Anmeldeliste für den Elternsprechtag 14.05.2014

Anmeldeliste_zum_Elternsprechtag_14.05.2014.pdf

05/05 2014

Abenteuer Skifahrt der Jahrgangsstufe 7



Am 27. März 2014 war es endlich soweit. Um 17:50 Uhr begann das große Gedränge um einen guten Sitzlatz für die lange Fahrt der Jahrgangsstufe 7 nach Italien. Um diese Zeit zu überbrücken, schauten wir uns „Der Diktator“ und „Tribute von Panem – Cathing Fire“ an oder lenkten uns mit unserer Musik ab. Um 4:10 Uhr konnten wir endlich die ersten Berge und Schnee ausmachen. Gegen halb acht erreichten wir dann das Sporthotel in Steinhaus. Leider konnten noch nicht alle ihre Zimmer beziehen und mussten warten.

 

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet gingen wir samt Skisachen zum Skiverleih und holten die Skischuhe-, -stöcke sowie -helme und natürlich die Ski ab. Kurz nach dem Mittagessen auf dem Hotel durften wir endlich auf unsere Zimmer. Dort fanden wir eine begrenzte, aber auch bequeme Einrichtung vor. [...]

 

Danach gab es eine grobe Gruppeneinteilung und wir gingen zum Brugger, um erste Skilektionen zu lernen oder als Profi vor der Jury vorzufahren. Doch bei einigen von uns klappte das Bremsen noch nicht, so dass sie rückwärts in den Matsch fuhren.

 

Von da an gab es jeden Abend ein Fünf-Gänge-Menü und das Skifahren in der Sonne wurde in kleinen Gruppen mit viel Spaß erlernt. Besonders groß war die Freude, als wir gegen Ende der Woche unsere ersten schwarzen Pisten fahren konnten.

 

Eines der großen Highlights der Woche war unsere gemeinsame Abschlussfeier mit Quiz, Theateraufführungen und einem großen Schminken der Jungen für die Mädchen auf Zeit, bei dem Herr Wiesner seine großen Schminkkünste an Frau Breitfelder bewies und vom Publikum zum Sieger gekrönt wurde. Weiter ging der Abend mit vielen Schlagern und guter Stimmung.

 

Am Freitag ging es dann auch schon wieder nach Hause ins warme Deutschland.

 

Diese tolle Zeit werden wir nie vergessen!

 

Clara Spicks, Leonie Dettmar (7a)

05/05 2014

Informationen zum Wahlpflichtbereich II in der Jahrgangsstufe 8 & 9

Informationen_zum_Wahlpflichtbereich_II_in_der_Jahrgangsstufe_8___9.pdf

02/05 2014

Der neue Jugendberater 2014



Den Jugendberater gibt es nur noch in digitaler Form.

10/04 2014

Einladung zum Informationsabend für Eltern und Schüler/innen der EF am 07.05.2014 um 19.00 Uhr im Forum

Informationsveranstaltung-Qualifikationsphase.pdf

10/04 2014

Einladung zum Informationsabend zur Oberstufe für Eltern und Schüler/innen der JgSt. 9 am 29.04.2014 um 19.00 Uhr im Forum

Informationsveranstaltung_zur_Einfuehrungsphase.pdf

Anmeldung_LWs_2.13-14.pdf

14/02 2014

Rassismus und Gewalt ein Ende setzen - Eberhard Seidel muntert Holzwickeder auf, sich weiterhin zu engagieren


Seit Januar 2013 liegt die Antirassismus-Patenschaft in den von Yvonne Schütze-FürstHänden des Freundeskreises Holzwickede-Louviers. Was genau sich hinter dem Begriff „Gegen Rassismus - mit Courage" verbirgt, das machte gestern Abend Eberhard Seidel, Geschäftsführer des bundesweit tätigen Netzwerkes auf Einladung des Freundeskreises interessierten Gästen deutlich.

Gemeinde oder auch Schule gegen Rassismus und für Courage zu sein, ist keine Auszeichnung. Der Titel drückt vielmehr die Selbstverpflichtung ans, Diskriminierungen, insbesondere den Rassismus zu überwinden, sich gegen Gewalt einzusetzen. Und genau du setzte Eberhard Seidel gestern an - beim Engagement. Der Fachmann ist voll des Lobes, denn die Emschergemeinde mit ihren engagierten Schülern und den Vereinen, die als Paten dienen, sei eine besonders engagierte Gemeinde. Und dabei ist zum Beispiel das CSC lediglich eine von insgesamt 1400 Schulen, die sich „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" nennen darf,

Der Einladung des Freundeskreises war Eberhard Seidel nach eigener Aussage gern gefolgt. Er weiß um die Bemühungen in der Gemeinde, weiß auch, dass das Projekt in Schulsozialarbeiterin Zuhrah Roshan-Appel eine gute Botschafterin gefunden hat, der es immer wieder gelinge, neue Schüler zu begeistern. Das CSG hat mit der Aydaco AG (Aydaco = Mut) den Grundstein für die Teilnahme am bundesweiten Antirassismus -Projekt gelegt. Die AG am CSC setzt sich für Toleranz ein und kämpft gegen Benachteiligung nicht nur in der Schule, sondern in der Gemeinde und der Gesellschaft im Allgemeinen. Aus dieser Gruppe kam vor einigen Jahren auch die Anregung, die Auszeichnung auf die „Gemeinde ohne Rassismus - Gemeinde mit Courage" auszuweiten. Seidel ermutigte gestern Abend seine Zuhörer, sich weiterhin zu engagieren, sich den Herausforderungen zu stellen, nicht nur gegen Rechtsextreme zu kämpfen, sondern sich unablässig für ein harmonisches Miteinander aller einzusetzen.

Die Idee von „Schule ohne Rassismus" wurde anlässlich des Erstarkens rechtsradikaler Parteien 1988 von Schülern und Jugendarbeiten in Belgien entwickelt. Sie wollten auf diese Weise aktiv gegen Diskriminierung und Rassismus eintreten. Das Projekt war so erfolgreich, dass es 1992 als „School Zonder Racisme" in den Niederlanden eingeführt wurde. 1995 führte der Verein Aktion Courage das Projekt in Deutschland ein. Von hier aus sprang die Idee zuerst nach Österreich über und danach nach Spanien. Auch in Dänemark und in den USA gibt es mittlerweile „Schulen ohne Rassismus -Schulen mit Courage".

Am heutigen Donnerstag ist Eberhard Seidel zu Gast im Clara -Schumann - Gymnasium, um mit den Schülerinnen und Schülern zu diskutieren.

 

Quelle: HA 13.02.2014 von Yvonne Schütze-Fürst

18/01 2014

Das Clara-Schumann-Gymnasium lädt ein zu einem naturwissenschaftlichen Nachmittag mit dem Thema „Coole Experimente für Jungforscher"


Das Clara-Schumann-Gymnasium lädt ein zu einem naturwissenschaftlichen Nachmittag mit dem Thema

 

„Coole Experimente für Jungforscher"

 

Dienstag, den 28.01.2014, von 16.00-18.00 Uhr

im Biologieraum 019 und in den Physikräumen 117 und 129

Clara-Schumann-Gymnasium Opherdicker Straße 44,59439 Holzwickede

 

Schülerinnen und Schüler der 9.Klasse werden mit den Mädchen und Jungen der Grundschule biologische, chemische und physikalische Experimente durchführen. Wir würden uns freuen, wenn wir viele Jungforscherinnen und Jungforscher zu dieser Veranstaltung begrüßen dürften.

 

A.Köhle (Koordinatorin der Naturwissenschaften)

13/01 2014

Abi - und dann? Ein Info/Frageabend für Eltern und Schüler/Innen der Oberstufe


Ein Info/Frageabend für Eltern und Schüler/Innen der Oberstufe

 

am 29. Januar um 19.00 Uhr

in Raum 09

des Clara-Schumann Gymnasiums

 

Themen u.a.: Hochschul- und Fächerwahl, Zulassungsbedingungen, Rankings,

Abschlüsse, Kosten, Auslandsaufenthalt

 

 

Referentin: Rosegret Nave-Samanns, www.coachingnextgeneration.de

 

Diese Informationsveranstaltung ist kostenlos.

 

Ansprechpartner: Thomas Barnefeld, zust. für Berufsorientierung SEKII

 

Anmeldung der Eltern bitte durch ihre Kinder auf der „Anmeldeliste am schwarzen Brett".

 



16/12 2013

Siegerehrung in Unna

Auch in diesem Jahr wurden die diesjährigen Preisträger der Mathematikolympiade im Rahmen einer Feier in Unna geehrt. Fünf von unseren zehn qualifizierten Schülerinnen und Schüler erhielten für ihre Leistungen einen beachtlichen 3. Preis. Dieser kann sie vielleicht anspornen, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Im Vorfeld mussten sie dazu unter Aufsicht knifflige Mathematikaufgaben lösen. Für unsere Schule wurden folgenden Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet:

Wilhelm Althaus, Isabel Berensmann, Charlotte Ellerkmann, Niklas Gerling sowie Anika Heinrich.

 

Herzlichen Glückwunsch allen für ihre gute Leistung

 

B. Pohlschmidt

 

Auf dem Foto sind alle Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Unna, die einen 3. Platz erreichen konnten, abgebildet.



15/12 2013

Badminton Schulmannschaft ist Kreismeister


Im Rahmen des Landessportfestes der Schulen gewann die WK II des CSG Holzwickede die Badminton Kreismeisterschaft und qualifizierte sich für die Bezirksmeisterschaften im Januar. In der Begegnung mit dem Marie-Curie-Gymnasium Bönen zeigten die Jungen des CSG starkes Durchsetzungsvermögen. Allerdings offenbarten sich auch Schwächen in den Spielen der Mädchen, die zwar stark kämpften, ihre Spiele letztendlich jedoch abgeben mussten. Zu guter letzt musste das Mixed über den Sieg entscheiden, das souverän gewonnen wurde.

K. Verwey

 



02/12 2013

Vorlesewettbewerb 2013


Mit dem "fliegende[n] Klassenzimmer" durch den "geheime[n] Garten" auf den Spuren der "13 1/2 Leben des Käpt`n Blaubär" - Auf diese Reise begaben sich die Klassensieger/-innen des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der 6. Jahrgangsstufe des Clara-Schumann-Gymnasiums.

Die Schüler/innen Amin Gardi, Tara Zeraatkar, Kaya Naujoks, Jaina Meyer und Sophia Jura fanden sich am 27.11. in der 5. und 6. Stunde in der Lehrerbibliothek ein, um in zwei Lesedurchgängen den Schulsieger zu ermitteln. Die Jury, bestehend aus Herrn Belzner, Frau Lengs und Frau Schmidt, achtete dabei insbesondere auf die Auswahl der Textstellen, die Interpretation, die deutliche Aussprache und Lesesicherheit. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen ging schließlich Tara aus der 6b als Siegerin hervor. Die Freude und Überraschung darüber standen ihr ins Gesicht geschrieben.

Für den Regionalentscheid drückt ihr das gesamte CSG die Daumen!!!

 

Text: Die Jury



25/11 2013

W I R sind Volleyball-Kreismeisterinnen


Im Rahmen des Landessportfestes der Schulen gewannen auch die WKII – Mädchen des Clara-Schumann-Gymnasiums Holzwickede die Volleyball Kreismeisterschaft und qualifizierten sich für die Bezirksmeisterschaft im Dezember. Nach zwei Spielen gegen das Gymnasium Altlünen und das Gymnasium aus Bergkamen konnten sich die Mädchen über den ersten Gewinn dieser Meisterschaft für Holzwickede freuen. Die Mannschaft des CSG zeigte mit ganz tollem Einsatz den zahlreichen Zuschauern spannende Begegnungen. Eine Werbung für den Volleyball. So lobte auch Gerhard Pielken als Vertreter des Kreises Unna die Mädchen des CSG und wünschte Ihnen weiterhin viel Erfolg.

 

I. Lau

19/11 2013

KLASSIK + JAZZ IM ESM (Emil-Schumacher-Museum, Hagen)


Green Onions, das ist eine der besten Schul-Big-Bands in der Region, eine Band, die zwar überwiegend aus jungen Musikern des Clara-Schumann-Gymnasiums besteht, aber dennoch nicht mehr ganz grün hinter den Ohren ist.Namensgeber der Band ist Booker T. and the M.G.'s, der mit seinem gleichnamigen Stück in den 60er Jahren eine swingende Soul-Rock’n Roll-Nummer auflegte, die sozusagen programmatisch für das Repertoire der Big Band steht.Das aktuelle Programm der Green Onions bietet eine spannende Mischung aus alter und neuer Big-Band-Literatur von Frank Sinatra und Michel Bublé bis Jan Delay und Amy Winehouse. Mit dabei sind aktuelle und ehemalige SängerInnen der Schule, die zum Gelingen des abwechselungsreichen Programms beitragen werden.

 

Eintritt frei

 

Quelle: Homepage des Emil-Schumacher-Museums, Hagen

www.esmh.de/web/de/esmh/veranstaltungen/konzerte/konzerte.html

15/11 2013

Pianist gegen alle Klischees - Joja Wendt begeistert im Schulforum



Singapur, China, New York - der Pianist Joja Wendt hat auf seinen Tourneen die ganze Welt bereist. Gestern legte er einen Zwischenstopp am Clara-Schumann-Gymnasium ein und spielte dort vor den Musikklassen und Lehrern.

Jeder hat so seine ganz eigene Vorstellung von einem Klavierkonzert. Aber „tierisch" und „cool" sind sicherlich nicht die ersten Attribute, die einem in den Kopf schießen, wenn man an solch eine Aufführung denkt. Aber genau das legte Pianist Joja Wendt im Schulzentrum hin - einen tierisch coolen Auftritt.

„Dieses Stück habe ich in diesem Jahr auf dem Wacken Open Air gespielt", kündigt der Pianist und Komponist den Schülern. Zu Beginn der Veranstaltung an. Wacken, das ist das größte Heavy-Metal-Festival der Welt. Und so klingt das Stück auch: rockig und schnell. Damit hat er das Publikum direkt auf seine Seite gezogen, bereits nach dem ersten Stück gibt es Standing Ovations. „Aber nicht, dass ihr jetzt jedes Mal aufsteht", scherzt Wendt.

Der 49-Jährige passt so gar nicht in das Klischee eines Pianisten. Er ist sofort mit den Schülern auf einer Wellenlänge, zur Begrüßung gibt es ein „Jo, alles klar bei euch" und wenn er von Musiklehrer Jochen Weichert spricht, sagt er „der Weichert". Er springt auf den Klavierhocker oder spielt mit einem Schüler dreihändig „Alle meine Entchen". Und dabei wirkt er absolut authentisch.

Natürlich hat Joja Wendt auch Klassiker wie den Hummelflug von Nikolai Rimski-Korsakow im Gepäck. Aber er spielt und singt auch „Feel" von Robbie Williams und das „obwohl ich gar kein Sänger bin."

„Einmalig, was er hier abgeliefert hat", lautet das Fazit von Musiklehrer Jochen Weichert. „Der Mann ist einfach tierisch, er spricht die Sprache der Schüler."

 

Quelle: HA 28.9.2013

11/11 2013

Erfolgreich bei der Mathematikolympiade


Dieses Jahr beteiligten sich 32 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 11 an der Schulrunde der Olympiade, 10 von ihnen konnten sich für die nächste Runde in Unna am 16.11.2013 qualifizieren.

In der Woche vom 23. – 30. September galt es, knifflige Mathematikprobleme zu lösen. Diese sind mittlerweile ausgewertet und die Preisverleihung fand am Donnerstag, den 7.11.2013, statt. Herausgekommen sind dabei teilweise hervorragende Lösungen, die auch dieses Jahr mit einem Gutschein prämiert werden konnten.

Für die nächste Runde in Unna am EBG konnten sich qualifizieren:

Klassen 5 (Nike Hoffmann, Lara Wehowski, Charlotte Ellerkmann sowie Helena Kranefeld), Klasse 6 (Annika Heinrich), Klasse 7 (Isabel Berensmann und Maximilian Born), Klasse 8 (Wilhelm Althaus) sowie Klasse 9 (Niklas Gerling sowie André Schmidt).

Wir wünschen allen diesen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg in der Kreisrunde!

 

B. Pohlschmidt

10/11 2013

Jungen des CSG sind Volleyball-Kreismeister


Im Rahmen des Landessportfestes der Schulen gewannen die WKIII – Jungen des Clara-Schumann-Gymnasiums Holzwickede die Volleyball Kreismeisterschaft und qualifizierten sich für die Bezirksmeisterschaft im Dezember. Nach einem klaren Sieg gegen das Ruhrtal-Gymnasium konnte die Mannschaft des gastgebenden Friedrich-Bährens-Gymnasiums im Endspiel ebenfalls mit 2:0 besiegt werden.

Alle angereisten Teams waren beeindruckt von der Spielstärke des CSG’s und wünschten der Mannschaft viel Erfolg im weiteren Verlauf der Landesmeisterschaft.

I. Lau







18/10 2013

Claras Stimmen begeisterten in Louviers - Schulchor zu Gast in der Partnerstadt


Die Stimmen des Clara-Schumann-Gymnasiums klangen nun erneut gut 700 Kilometer im Südwesten: „Clara's Voices" war in der Holzwickeder Partnerstadt Louviers in Frankreich zu Gast.

Der Schulchor des Gymnasiums war auf Einladung der deutsch-französischen Gesellschaft nach Louviers aufgebrochen. „Wir waren bereits vor zweieinhalb Jahren mit dem Chor in Frankreich und haben dort dann auch ein Konzert gegeben", erinnert sich Musiklehrer Jochen Weichert. Nun machten sich 33 Schülerinnen und Schüler des Clara-Schumann-Gymnasiums zwischen 11 und 18 Jahren gemeinsam mit sieben Lehrern auf den 700 Kilometer langen Weg.

In Frankreich angekommen, erwartete die Jugendlichen und ihre Lehrer nicht nur sehr zuvorkommende Gastfamilien, auch ein interessantes Programm ließ die fünf Tage wie im Flug vergehen. Unter anderem erkundete man gemeinsam ein altes Schloss im Umfeld von Louviers, lernte die Stadt durch eine Rallye kennen, jagte Bowlingkugeln bei einer gemeinsamen Partie über die Bahnen und besuchte die Steilküste bei Etretat.

Was ebenfalls nicht fehlen durfte, war natürlich ein Konzert, zu dem etwa 200 Besucher ins Grand Forum, dem Theater von Louviers, kamen. „Es war ein Gemeinschaftskonzert mit dem Städtischen Orchester", so Weichert. Das Orchester gestaltete den ersten Teil, anschließend übernahmen die Holzwickeder Stimmen mit einem Mix aus Popsongs die Bühne. Zur Freude der Gastgeber hatten die Jugendlichen ihr Repertoire auch um ein französisches Lied ergänzt.

 

Quelle: HA 17.10.2013



Skifreizeit.pdf



Einladung_zum_Elterncafe_07.11.2013.pdf




Anmeldung_Lernworkshop.pdf

Anmeldung_kostenpflichtige_AG.pdf

10/09 2013

Anmeldung Hausaufgabenbetreuung

Das Formular zur Anmeldung der Hausaufgabenbetreuung gibt es in beiden Sekretariaten oder hier als Download.

Ab diesem Schuljahr wird auch an jedem Freitag eine Hausaufgabenbetreuung angeboten.







Einladung_Lernen_Lernen.pdf

Die Schülerstundenpläne für das Schuljahr 2013/2014 sind im CSG-Intern Bereich abrufbar.

Informationen zur Bücheranschaffung für das Schuljahr 2013/2014

Buecheranschaffung_Klasse_5.pdf

Buecheranschaffung_Sek_I.pdf

Buecheranschaffung_Sek_II.pdf

15/07 2013

Premiere der Video-AG - "Lethes Gnade"


Am 19. September, dem Donnerstag vor dem letzten Projekttag, ist es endlich so weit: Nach fast zwei Jahren feiert ein neuer Langfilm der Video-AG seine Premiere.

Einlass: 18.15 Uhr

Beginn 18.30 Uhr

Der Eintritt ist wie immer frei!

 

"Lethes Gande" erzählt die spannende und unheimliche Geschichte von Mia, die im Wald aufgefunden wird und offenbar ihr Gedächtnis verloren hat. Steckt sie etwa hinter den seltsamen Vorgängen im Naturschutzgebiet? Durch Hypnose versuchen die Ärzte herauszufinden, was ihr zugestoßen ist, während ein paar Jugendliche auf ihre Art ermitteln. Die Spur führt zum Kinderheim St. Florian, in welchem Mia als Praktikantin gearbeitet hat und aus dem sie vor Monaten geflohen ist, doch die Hintergründe ihres Verschwindens werfen neue Fragen auf. Nun mischen sich auch noch Journalisten ein, die aus Mias Unglück unbedingt eine Sensationsstory machen wollen und schließlich führen alle Spuren zu Lethe, einem mythologischen Fluss, der sein eigenes Geheimnis birgt...

 

Mitgemacht haben Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 12, von denen ihr viele noch aus "Jodokus" kennt: Felix Lindbeck, Lukas Lengefeld, Lea Berg, Simon Tersteegen, Malte Gellhaus oder Florian Scherding und auch neue: Niklas Hower, Zoe Lorbiecki, Leon Braun, Julia Bockermann, Hannah Schlautmann, Anna Rahimi, Jordan Grunenberg, Espen Lang, Maxi Berns, Noah Hoffmann, Nick Engelhardt und viele andere. Außerdem waren auch wieder zahlreiche Erwachsene dabei, wie zum Beispiel Herr Wilkening, Herr Kipp, Frau Nembach, Herr Saal, Frau Roshan-Appel, Frau Proba, Herr Weichert, Herr Lau, Frau Riedel, Herr Raffelt.

 

Lasst euch diese geheimnisvolle Geschichte nicht entgehen!

Wir freuen uns, wenn ihr zahlreich kommen werdet.

 

Bis bald,

eure Video-AG des CSG!

 

 

Eine Vorschau bieten diese beiden Trailer:

 

http://www.youtube.com/watch?v=1aDuDSYVBnM

 

http://www.youtube.com/watch?v=3QFWXXTsBW8

08/07 2013

Sporthelfer-Tag am CSG


Am Dienstag, den 2.7.2013, haben 20 Sporthelfer in der Hilgenbaumhalle gezeigt, wie man 90 Kindern: 1. hilft, 2. Anleitungen gibt und 3. motiviet. Die 20 Sporthelfer haben mit den Kindern einen tollen, aber anstrengenden Tag verbracht. Als Sporthelfer muss man Kindern Hilfestellung leisten können und man muss ihnen konkrete Anweisungen geben können. In der Sporthelfer-Ausbildung muss man nicht nur in der Praxis geübt sein, sondern auch in der Theorie. Es gab viele lustige Ereignisse in den 30 Einheiten. Man musste z.B. vor den anderen Sporthelfern die Tageszeitung laut und deutlich vorlesen, damit man auch selbstbewusst einer Gruppe gegenübertreten kann. Am Sporthelfer-Tag wurden die Sporthelfer auch noch auf die Probe gestellt, wie man z. B. reagiert, wenn den Kindern schwindelig wird oder sie sich verletzen. Außerdem durften die 20 Sporthelfer ihre eigenen Aktionen vorstellen. Es ging von Jonglieren über X-Lider fahren bis hin zu der Menschen-Pyramide.

06/07 2013

Oberstufenbeachvolleyballturnier 2013


Bei dem jährlichen Beachvolleyballturnier der Oberstufe des CSG war alles angerichtet, das Wetter war für diesen Sommer erstaunlich gut und die Sonne kitzelte auf der Haut.

Insgesamt fünf Teams aus Lehrern und Schülern fanden am 1. Juli 2013 den Weg zu der gut gepflegten Beachvolleyballanlage des VVH Holzwickede.

Die 21 Teilnehmer starteten um 13:45 unter der Leitung von Yannic Grobe das hochkarätig besetzte interne Oberstufenturnier.

Nach dem Prinzip „jeder-gegen-jeden“ zeigten sich schon nach der ersten Partie Stärken und Schwächen der Teams. In den zeitlich bis 15 Minuten begrenzten Partien, in denen man sich neben weltmeisterlichen Ballwechseln nicht zu schade war, durch einen Hechtsprung in den feinen karibischen Sand den Ball im Spiel zu halten, wurde – egal ob Lehrer oder Schüler –erbittert um den Sieg gekämpft.

Die Lehrer – auch bekannt unter dem unverdienten Namen „Die Helden“ – waren mit Müller, Berns, Sach, Grapp und Barnefeld in Topbesetzung angetreten, um die Pleite des vergangenen Jahres wettzumachen.

Nach knapp drei Stunden und jeweils vier ausgetragenen Spielen stand der Sieger fest.

Die erste Mannschaft der Fußball Hobbymannschaft aus Holzwickede „Natural Born Kickers (NBK)“ landet mit Lamar Lambertz, Nils Hoppe, Maximilian Venos und Luca Vöckel ungeschlagen ganz oben auf dem Podium.

Gefolgt vom „Grobe Clan 2“ durften Chris Wagner, Niklas Blindeck, Christopher Grobe und Carolin Scherbarth den zweiten Platz feiern.

Den letzten Platz auf dem Treppchen schmückten mit Rojan Powilleit, aka Rocce der mit der Sonne tanzt, Marcel Nowak, Daniel Erbrich und Aaron Bartmann die Amateure der Natural Born Kickers.

Mit dem vierten Platz konnten „Die Helden“ die Kritik der Medien zum Vorjahr leicht dämpfen.

Als fünfter Sieger verließen Thorben Grobe, Lukas Kütting, Silas Heydemann und Vera Thonemann unter dem Namen „Grobe Clan 1“ den Platz.

Letztendlich kann man sagen, dass das diesjährige Turnier wieder ein voller Erfolg war und alle Teilnehmer sich auf nächstes Jahr freuen. Für neue Konkurrenz könnte nächstes Jahr die nachrückende neunte Stufe, die nach den Sommerferien ebenfalls zu unserer Oberstufe gehört und hoffentlich zahlreiche Teams stellt.

Maximilian Venos & Aaron Bartmann



01/07 2013

Tennis-Westfalenmeister!


Das Finale um die Landesteilmeisterschaft im Tennis der WK II Jungen am Dienstag, den 25. Juni 2013 in Dortmund hat die CSG-Mannschaft nach spannenden Spielen gegen die Marienschule Bielefeld für sich entschieden. Ein 3 : 1 Rückstand nach vier hart umkämpften Einzeln wurde dann in den beiden Doppeln noch ausgeglichen. Da beide Doppel mit 2 : 0 gewonnen wurden, gab das bessere Satzverhältnis von 8 : 7 den Ausschlag.

Zu der erfolgreichen Tennis-Mannschaft gehören folgende Spieler:

Maximilian Rabe, Fabian Pommer, Felix Rabe, Max Kurz und Christopher Lutsch.

Das NRW-Landesfinale findet am 17. Juli in Köln-Chorweiler statt.

 

A. Sach

17/06 2013

Die Video-AG lässt grüßen!


Ja, es gibt uns noch und bald ist es wieder so weit: Die Vorbereitungen

zur großen Premiere von "Lethes Gnade", geplant für September 2013,

laufen schon auf Hochtouren. Hier ist ein erster Trailer mit ein paar

kurzen Eindrücken von dem, was euch dann erwartet.

http://www.youtube.com/watch?v=3QFWXXTsBW8

Mehr über den neuen Film, wovon er handelt und wer alles mitspielt, verraten wir aber erst

in den Sommerferien. Bis dahin dauern nämlich die letzten Aufnahmen noch an.

Wir würden uns freuen, euch möglichst zahlreich zur Premiere begrüßen zu

können.

Der Eintritt wird wie immer frei sein.

 

J. Erxleben

11/06 2013

Ausgabe der Einlass-Bändchen für die Abiturzeugnisfeier am 04.07.13

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

bei der Abiturzeugnisfeier am 04.07.13 im Zelt des Schützenfestes handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung!

Deshalb müsst Ihr und Eure Begleitpersonen während der Veranstaltung spezielle Armbändchen gut sichtbar am Handgelenk tragen.

Die Armbändchen können ab sofort bei Frau Seifert (Sekretariat II) abgeholt werden.

DIESE BITTE AM 04.07.13 NICHT VERGESSEN!

 

03/06 2013

Nachruf für Bernd Hölscher



Nachruf_Bernd_Hoelscher.pdf

22/05 2013

Tennis-Regierungsbezirksmeister!

Das Endspiel um die RP-Meisterschaft im Tennis der WK II Jungen am Mittwoch, den 15. Mai 2013 in Lüdenscheid hat die CSG-Mannschaft klar für sich entschieden.

Sie besiegte das Gymnasium Lüdenscheid sehr souverän mit 6:0! Alle vier Einzel und die zwei Doppel wurden klar gewonnen.

Mit einem Sieg am 25. Juni bei der Landesteilmeisterschaft können sie sich für das Landesfinale am 17. Juli qualifizieren.

Zu der erfolgreichen Tennis-Mannschaft gehören folgende Spieler:

Maximilian Rabe, Fabian Pommer (in Lüdenscheid wegen EW-Klausur verhindert), Felix Rabe, Max Kurz und Christopher Lutsch.

 

A. Sach

16/05 2013

Raise Your Voice



Am Dienstag den 04.06.2013 ist wieder so weit.

 

Die Gesangsschüler des Clara-Schumann-Gymnasiums in Holzwickede stellen ihr

Können unter Beweis.

Begleitet von einer professionellen Liveband wird das Foyer des Gymnasiums

gerockt.

04.06.2013

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 3,00€ / Schüler: 1,50€

Hier die Facebookveranstaltung:https://www.facebook.com/events/335515453237302/

 

08/05 2013

Unsere italienischen Gäste am CSG



Italienaustausch2013.jpg

03/05 2013

Neue Stundenpläne ab 6. Mai 2013

Die neuen Stundenpläne für die Klassen und Kurse gelten ab Montag, den 06.05.2013 und stehen im internen Bereich zur Verfügung. Dabei gibt es auch Veränderungen in der Sekundarstufe II. Bitte auch die Raumbelegung beachten.

 

V. Eckey

02/05 2013

Aydaco AG engagiert sich - Spenden für Kinderhospizdienst


Die Aydaco AG des Clara-Schumann-Gymnasiums hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten mit dem Thema Kinderhospiz auseinandergesetzt, die Vorsitzende des Kinderhospizvereins Unna kennengelernt und sich mit eigenen Projekten für die Sache engagiert.

Gestern Abend wurde das mit verschiedenen Aktionen gesammelte Geld an den Verein übergeben. 506,06 Euro nahm Brigitte Heuer entgegen. Die gleiche Summe, ebenfalls von der Aydaco AG gesammelt, geht an das Projekt der Kindergärten in Katutura.

Der deutsche Kinderhospizverein wurde 1990 von Familien gegründet, deren Kinder lebensverkürzend erkrankt waren. 2004 wurde der ambulante Kinderhospizdienst im Kreis Unna ins Leben gerufen. Er begleitet seitdem Familien in einem Umkreis von 50 Kilometern.

Der Kinderhospizverein bietet im Herbst wieder einen Befähigungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Über das Interesse von Männern an diesem Kurs würde sich der Verein sehr freuen.

02/05 2013

Musik soll im Foyer erklingen


Im Schülercafé des Clara-Schumann-Gymnasiums steht bereits ein Klavier. Dort können die Schüler in den Pausen die Finger über die Tasten fliegen lassen. Damit bald noch mehr Musik in der Schule erklingt, hat sich Sozialarbeiters n Zuhrah Roshan-Appel auf die Suche nach einem zweiten Klavier begeben, und ist prompt fündig geworden. Die Mutter eines Schülers hat ein Klavier übrig. Es steht allerdings in Bielefeld. Roshan-Appel kümmert sich nun mit der Gemeinde um den Transport des Instruments. Es soll dann im Foyer des CSG aufgestellt werden.

CSG-Intern->Übersicht-CSG-Intern->Download

Am 10.04.2013 ist unser Lehrer Bernd Hölscher gestorben.

08/04 2013

Nachtreffen der Skifahrt 2013


Am 05. März 2013 haben die Lehrer, die mit auf der Skifahrt waren, ein kleines Nachtreffen für die siebte Jahrgangsstufe organisiert. Viele Skifahrer waren da und hatten jede Menge Spaß! Man konnte viele unterschiedliche Aktivitäten wie Billard, Kickern, Quatschen oder Tanzen machen. Während des gesamten Treffens lief Musik – manchmal Schlager, manchmal Pop und Rock.

 

Das Highlight des Abends war der gezeigte Film mit vielen lustigen und kreativen Bildern von uns und den Lehrern. Die meisten standen mit offenen Mündern davor und amüsierten sich über die eigenen Fahrkünste.

 

Außerdem gab es Chips, Fruchtgummis und Getränke im Überfluss. Am Ende haben wir alle zusammen zu den Liedern „Vater Abraham“ und „Das Rote Pferd“ getanzt. Es war sehr lustig. Nach zwei angenehmen Stunden endete das schöne Spektakel.

 

Klasse 7b

 

08/04 2013

Skifahrt 2013 – Ein Ereignis, dass wir nie vergessen werden


Nach vielen Wochen großer Aufregung ging es dann endlich los!!!!!

Am Freitag den 01. Februar 2013 fuhren wir, die Jahrgangsstufe 7, auf Skifreizeit nach Italien. Wir wurden von 10 Lehrerinnen und Lehrern begleitet, die uns während der gesamten Fahrt zur Seite standen.

 

Als wir nach 11 Stunden Busfahrt in St. Johann ankamen, waren wir alle sehr müde, da die meisten von uns kaum oder wenig geschlafen hatten. Vor dem Frühstück mussten wir uns in einem Gemeinschaftsraum aufhalten, weil zu der Zeit noch eine andere Klasse im Hotel war. Nach dem Frühstück machten wir uns zu Fuß auf den verschneiten Weg zum Skiverleih. Dort bekam jeder ein Paar Ski, Skischuhe, -stöcke und einen Helm. Als wir wieder am Hotel ankamen, lieferten sich alle eine nasse Schneeballschlacht. Danach gab’s erst mal Mittagessen (Nudeln mit Tomatensoße). Anschließend sind wir auf unsere Zimmer gegangen und haben uns fürs Skifahren fertig gemacht. Wir fuhren mit dem Skibus ins Skigebiet. Dort wurden wir in Anfänger und Fortgeschrittene aufgeteilt. Die Anfänger machten erste Erfahrungen auf ihren Skiern, die Fortgeschrittenen fuhren vor, um in weitere Gruppen eingeteilt zu werden. Nach ca. 2,5 Stunden Skifahren fuhren wir nach Hause, um Freizeitaktivitäten nachzugehen, wie z. B. Billard oder Kickern. Um 18:30 Uhr gab es Abendessen im Speisesaal. Als Abendprogramm machten alle Klassen eine Stadtführung und um ca. 22:00 Uhr war Nachtruhe.

 

Am nächsten Morgen ging es gut ausgeschlafen (bei den meisten zumindest) um 7:30 Uhr zum Frühstück. Anschließend trafen wir uns vor dem Hotel in den Skigruppen und gingen gemeinsam zum Skibus. Nach ca. 3 Stunden fleißigen Übens kamen alle Skigruppen zur Kristall Alm, um Mittag zu essen. Gegen 14:30 Uhr quetschten wir uns in den überfüllten Skibus. Am späten Nachmittag konnten wir in den nahegelegenen SPAR-Laden gehen und uns Vorräte für die nächsten Tage kaufen. Dann lief alles wie immer und wir versammelten uns nach dem Abendessen im Gemeinschaftsraum zum Spieleabend. Wir konnten uns zwischen mehreren Spielen entscheiden: Werwölfe von Düsterwald, Black Stories und Monopoly.

 

Am nächsten Tag versuchten sich die Anfänger auf dem Brugger (Blaue Piste) und die Fortgeschrittenen und Profis fuhren mit der Gondel zum Klaussee. Das Abendprogramm war ein Spontantheater, bei dem viel gelacht wurde J. Es gab verschiedene Gruppen, wie Krimi, Märchen, Komödie und Tragödie. Dafür wurden viele herausgeputzt, wie z.B. geschminkt (Jungs) oder verkleidet.

 

Am darauffolgenden Tag war die Freude groß: NACHTRODELN!!!

Wir liehen uns um ungefähr 19:30 Uhr die Schlitten aus und fuhren die Talabfahrt. Es wurden viele Wettrennen gemacht, unter Schülern wie unter Lehrern. Für Schüler, die nicht mitrodeln wollten wurde ein Filmeabend angeboten.

 

Am Mittwoch haben wir nach dem Skifahren auf den Zimmern Spiele gespielt (u. a. Flaschendrehen) und abends konnten wir einen Film anschauen: der Kaufhaus Cop.

 

Und dann war auch schon der letzte Tag da ...

Nach dem Mittagessen auf der Alm drehten wir ein Video mit allen Skigruppen auf dem Brugger. Nachmittags hieß es dann Koffer packen L. Am Abend feierten wir die Abschlussparty, die wir am Vorabend geplant hatten. Am Anfang kamen wir nicht wirklich in Stimmung, aber später wurde ausgelassen getanzt.

 

Nachdem wir früh aufgestanden waren, mussten wir unsere Zimmer komplett leer räumen und unsere Koffer zum Bus bringen. Um 7:15 nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg nach Deutschland ... Um 22:00 Uhr kamen wir endlich in Holzwickede an. Wir wurden herzlich von unseren Familien empfangen.

 

Es war eine tolle Fahrt mit vielen schönen Erlebnissen!!!

 

Danke an Frau Müller & Co.!!!

 

Erlebnisbericht aus der 7b



11/03 2013

Elterncafé - Thema: "Add mich auf Facebook"- Chancen und Risiken des sozialen Netzwerks; Referent: Hans Bodo Markus aus Paderborn; 19.30 Uhr; Schülercafé

Liebe Eltern,

 

die Themenabende in unserem Elterncafé werden fortgesetzt. Am 14. März 2013 wird Herr Hans-Bodo Markus zum Thema „Add mich auf Facebook!“ – Chancen und Risiken des sozialen Netzwerks referieren und anschließend mit uns diskutieren. Herr Markus ist Dipl. Theologe und hat sich auf das Thema „Chancen und Risiken des sozialen Netzwerks“ spezialisiert. Zu dieser Veranstaltung möchten wir Sie sehr herzlich einladen.

 

Soziale Netzwerke haben einen wichtigen Stellenwert unter Kindern und Jugendlichen. Nach einer Onlinestudie von ARD/ZDF mit dem Titel „Der Internetnutzer 2009 – multimedial und total vernetzt?“ sind 79% der 14-19 jährigen Mitglieder in einem sozialen Netzwerk wie SchülerVZ, My Space oder Facebook. An dem Ergebnis dieser Studie wird deutlich, dass immer mehr Jugendliche das Internet zum Identitäts- und Beziehungsmanagement nutzen.

 

Es zeigt sich, dass gerade Jugendliche in der Pubertät ihre Suche nach Sinn und eigener Identität immer mehr auf das Internet ausweiten und unheimlich viel Zeit damit verbringen, ihr persönliches Profil in einem sozialen Netzwerk bestmöglich auszugestalten. Außerdem wollen sie stets darüber informiert sein, was ihre Freunde via Internet gerade Neues über sich bekannt geben.

 

„Lass deine Freunde an deinem Leben teilnehmen und teile Inhalte mit ihnen“ – dieser Werbeslogan von Facebook macht deutlich, worum es innerhalb von sozialen Netzwerken geht: Jugendliche haben dadurch die Möglichkeit, sich in einer virtuellen Wirklichkeit zu präsentieren, aktuelle und lockere Beziehungen zu Gleichgesinnten zu knüpfen und mit diesen in einem ständigen Austausch via Nachrichten, Postings, Fotos und Videos zu stehen.

 

Gleichwohl gibt es aber auch Risiken dieser sozialen Öffnung Jugendlicher innerhalb digitaler Netzwerke. Die scheinbar inflationäre Kommunikation innerhalb sozialer Netzwerke führt oft zu einer emotionalen Überwertung von sogenannten „Facebook – Freunden“. Auch das Thema Cybermobbing wird in diesem Zusammenhang immer brisanter. Vergessen sollte man auch nicht, dass all das, was im Internet von Jugendlichen geschrieben und veröffentlicht wird, nicht so schnell gelöscht werden kann.

 

Der Vortragsabend in unserem Elterncafé bietet uns die Möglichkeit, das soziale Netzwerk Facebook objektiv kennenzulernen und die Faszination unserer Kinder und Schüler daran verstehen zu lernen. Aber auch die Risiken dieser Plattform werden besprochen, um so die eigenen Kompetenzen hinsichtlich eines verantwortungsbewussten Einsatzes der sozialen Netzwerke weiterzuentwickeln.

 

Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Markus einen sehr kompetenten Referenten für die Veranstaltung an unserer Schule gewinnen konnten, und würden uns freuen, Sie zu einem informativen Abend begrüßen zu können.

 

H. Bennet

Z. Roshan-Appel

 

Elterncafe_Facebook__Maerz_2013.pdf

21/02 2013

Lernworkshops, Hausaufgabenbetreuung, AGs und Kurse

Ab Montag, dem 25.02.13, starten die neuen Lernworkshops für das 2. Schulhalbjahr.

 

Anmeldungen - auch für die Hausaufgabenbetreuung und die AGs und Kurse - sind zwingend erforderlich!!

Die Formulare gibt es in beiden Sekretariaten oder hier als Download.

 

M. Proba

 

Anmeldung_Lernworkshops.pdf

Anmeldung_Hausaufgabenbetreuung.pdf

Anmeldung_AGs_und_Kurse.pdf

28/01 2013

Das CSG lädt Viertklässler und ihre Eltern ein!


Informationsveranstaltung am Freitag, dem 15.02.2013.

Beginn: 19.00 Uhr Ort: Forum des Schulzentrums

„Morgen der offenen Tür“ am Samstag, dem 16.02.2013.

Beginn: 10.00-13.00 Uhr Ort: Forum des Schulzentrums

 

18. - 21.02. Anmeldungen für JgSt 5:

Mo 9.00 - 12.00 Uhr,

Di 9.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00 Uhr,

Mi 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr,

Do 10.00 - 12.00 Uhr im Sekretariat l

 

Programm_16.02.13_Unterricht.pdf

Programm_16.02.13_Informationen_und_Projekte.pdf

Programm_Infoveranstaltung_15.02.13.pdf

28/01 2013

Tag der offenen Tür für Seiteneinsteiger der Klasse 10

Am 16. Februar 2013 findet von 10.00 bis 13.00 Uhr der Tag der offenen Tür für Seiteneinsteiger der Klasse 10 statt. Diese Informationsveranstaltung richtet sich an Seiteneinsteiger, die im Schuljahr 2013/14 zum Clara-Schumann-Gymnasium in die Einführungsphase wechseln wollen.

 

Der Anmeldetermin ist der Dienstag 19.02.2013 von 16.00-18.00 Uhr (Raum 025).

(Bitte das letzte Zeugnis und die Geburtsurkunde bzw. einen gültigen Presonalausweis mitbringen!)

 

29/01 2013

Neue Stundenplände für das 2. Halbjahr

Die Stundenpläne für das 2. Halbjahr sind im CSG-Intern-Bereich abrufbar.

02/02 2013

Amtsübergabe am CSG

Vergangenheit und Zukunft: Heike Bennet hatte am 1. Februar 2013 ihren ersten Arbeitstag im Clara-Schumann-Gymnasium und Wolfgang Kurtz gab ihr die besten Wünsche mit auf den Weg. Bei seiner Verabschiedung überreichte er ihr den goldenen Schulschlüssel, den er selbst seinerzeit an seinem ersten Tag bekommen hatte.

 

 



28/01 2013

Besuch der Klasse 9b beim Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert


Am letzten Wochenende folgte die Klasse 9b des CSG einer Einladung des Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert in den Deutschen Bundestag.

 

Herr Dr. Lammert hieß die Klasse 9b in der ‚Fraktionsebene‘ willkommen und beschrieb Teile seines Aufgabenbereichs als Hausherr des Bundestages. Der Präsident vertritt den Bundestag und regelt seine Geschäfte. Eine neue Erkenntnis: Nur der Bundestagspräsident mit seinem Sekretariat haben Büros im Reichstagsgebäude. Fragen zum Flughafen begegnete er mit einem diplomatischen Lächeln und besorgtem Verständnis für die betroffenen Kleininvestoren. Nach einem gemeinsamen Foto verabschiedete er sich von der 9b und wünschte noch einen angenehmen Aufenthalt in Berlin.

Anschließend wurde die Klasse von Frau Felix, einer sachkundigen Führerin durch das Gebäude des Reichstags begleitet und erhielt interessante Hinweise auf geschichtliche Ereignisse, die sie in einem Buch dokumentiert hat. So haben sich im Keller junge Soldaten an den Wänden ‚verewigt‘, deren russischen und kyrillischen Schriftzeichen von Frau Felix entziffert wurden. Auf dem Besucherrang des Plenarsaals spürte man einen Hauch gelebter Politik. Der Hinweis auf bedeutende Persönlichkeiten, die von hier aus politische Entwicklungen beeinflusst haben, beeindruckte die Schülerinnen und Schüler sehr.

Nach der Besichtigung des Bundestages hatte die Klasse 9b noch eine Begegnung mit Herrn Andreas Dahlke, der als Zeitzeuge den Mauerfall und die Wiedervereinigung aus der Sicht eines Ostberliners beschrieb. Nachfragen der Schülerinnen und Schüler bezogen sich vor allem auf die Tatsache, dass Andreas Dahlke ein ostdeutscher Fan der westdeutschen Punkgruppe: DIE TOTEN HOSEN war.

 

Die Klasse 9b hatte die Gelegenheit, sich den Bundestag als Originalschauplatz hitziger Debatten und gelebter Demokratie anzuschauen. Hierbei vom zweithöchsten Vertreter Deutschlands eingeführt zu werden ist nicht alltäglich. Frau Felix kommentiert dies zum Schluss: Auf das Foto könnt ihr stolz sein…

 

I. Lau

 





09/12 2012

Urkunden für Mathe-Asse


Insgesamt fünf Schüler aus dem Kreis Unna werden sich im nächsten Jahr im Februar mit anderen Altersgenossen in Köln aus ganz NRW messen: eine von ihnen ist Mariella Schmidt aus der Klasse 8 des CSG.

 

Von unserer Schule haben 8 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis zur Einführungsphase teilgenommen, die fast alle einen Platz belegen konnten. Nur Mariella konnte sich für die Landesrunde in Köln, die im Februar nächsten Jahres stattfinden wird, qualifizieren. Alle erfolgreichen Teilnehmer wurden mit einem Mathematikkalender sowie einem Gutschein geehrt in Unna geehrt.

Auf dem Foto ist Mariella zusammen mit dem Vertreter des Landrats, Herrn Wiggermann, Herrn Poth als Moderator des Wettbewerbs auf Kreisebene sowie den weiteren Bestplatzierten zu sehen.

 

B. Pohlschmidt

28/11 2012

Einladung zum Riesenkletterparcours


 

Liebe Schülerinnen und Schüler aller 4. Klassen,

 

 

das Clara-Schumann-Gymnasium in Holzwickede lädt Euch zum

 

Riesenkletterparcours

 

am Samstag, den 08.12.2012, von 10.00 - 12.00 Uhr ein.

 

Geklettert wird in der

HILGENBAUMHALLE am CLARA-SCHUMANN-GYMNASIUM

Opherdicker Straße 44,

59439 Holzwickede

 

Unsere SportlehrerInnen und unsere SporthelferInnen sind für Euch da!

Ihr braucht nur Eure Sportkleidung und Eure Turnschuhe mitzubringen.

 

Mit Getränken und Waffeln versorgt Euch und Eure Eltern die Mädchen-AG des Clara-Schumann-Gymnasiums.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

S. Kapalschinski

(Erprobungsstufenkoordinatorin am Clara-Schumann-Gymnasium)

02/12 2012

Green Onions beim musikalischen Sächseln

Die Big Band Green Onions des CSG durfte im November 2012 ein paar schöne Tage in der Holzwickeder Partnerstadt Colditz genießen. Nach sieben Stunden Spaß im Bus sahen wir das Schloss, in dem sich die Jugendherberge befindet – doch der Weg dorthin war sehr steinig, was unserer Busfahrer jedoch mithilfe der Musiktrainer gut meisterte.

 

Bereits am Nachmittag starteten die ersten Proben. Hier konnten sich die Trainer ein Bild von den einzelnen Musikern machen. In weiteren Proben in den nächsten Tagen sollten neben Tutti-Proben anstrengende Satzproben die kleinen und großen Musiker fördern.

 

Aber auch das Veranstaltungsprogramm kam nicht zu kurz: Wir durften am ersten Abend eine Einführung ins Sächsische genießen. Zwei sehr nette Herren vom Partnerverein Holzwickede-Colditz brachten uns Colditz ein wenig näher. Besonders der Anblick aus der Ferne auf das angestrahlte Schloss war atemberaubend romantisch. Außerdem haben wir verschiedene Fluchtmöglichkeiten aus dem Schloss kennengelernt, das Schloss Colditz diente früher u. a. als ein Kriegsgefangenenlager. An einem Abend zeigten sich viele Schüler von einer ganz anderen Seite: Angeführt von der „Öma Hänni“, dem sächsischen Pfänder, einem Prinzen Ferdinand oder einem legendären Gürtel-Tänzer gab es viel zum Lachen bei den Proben und bei der Aufführung im Rahmen des Spontantheaters.

 

Beim Tag in Leipzig konnten wir uns wie japanische Touristen vor dem Haus von Clara Schumann fotografieren lassen, bevor eine spannende Stadtrallye durch die Musikstadt Leipzig auf den Spuren von Johann Sebastian Bach stattfand. Auf dem Hinweg merkten wir bereits, wie sich mittlerweile das „Hochdeutsch“ von unserer Band in das „Sächsische“ verwandelte. Einige von uns hätten viele Sprach-Wettbewerbe gewinnen können. Jedoch ist das „wön twö thri foer“ nicht zu überbieten.

 

Und nicht zu verachten die vielen zahlreichen Stunden in den einzelnen Zimmern, die die Lehrer augenzwinkernd unter „FSK 12“ abbuchten. Einige von uns sah man sogar wie eine Erscheinung den Rhythmus vor sich hin summend auf den Fluren – Feeling inside, Ziel erreicht!

 

Am letzten Abend fand das ersehnte Big-Band-Konzert im Kammermusiksaal des Schlosses Colditz statt. Man munkelt, dass auch viele nicht erfahrene Big-Band-Zuschauer mitwippend kaum auf ihren Stühlen zu halten waren. Nicht zu vergessen die legendären Musizier-Abende mit den Trainern.

 

Alles in allem war es wieder eine schöne Big-Band-Fahrt mit vielen neuen Eindrücken, tollen Musikern und unzähligen lustigen Stunden. Einen herzlichen Dank an Herrn Weichert!

 

Lediglich eine Frage bleibt offen: „Kann die Big Band sich wieder in Nordrhein-Westfalen einbürgern?“ :-)

 

Von: Lea, Clara, Niklas, Jonas, Pauline, Lara, Allen, Lukas und Frau Müller

22/11 2012

Green Onions Big Band in Colditz


Die Big Band des Clara-Schumann-Gymnasiums ist vom 24.-28. November zu Gast in der Holzwickeder Partnerstadt Colditz. Untergebracht sind die jungen Musiker im Schloss Colditz, einem Ort mit historischer Bedeutung. Das beinahe 1000 Jahre alte Schloss diente den Nazis im Dritten Reich als Kriegsgefangenenlager, das als ausbruchssicher galt.

Ein Ausbruchsversuch wird wohl für die Musiker der Green Onions Big Band kaum infrage kommen, denn die Jugendherberge genießt einen hervorragenden Ruf. Ebenfalls im Schloss untergebracht ist die Landesmusikakademie Sachsen, wo die Big Band proben wird. Zahlreiche Probenräume mit ausgezeichneter Akustik, viele Instrumente und ein hauseigenes Tonstudio bieten ein optimales Umfeld für effektive Proben. Außer den Lehrern Jochen Weichert und Sabine Müller werden auch noch drei externe Dozenten mitfahren, die die Satzproben leiten und die Band unterstützen werden.

Es wird aber auch Raum für Freizeitaktivitäten geben. So ist eine Fahrt in die Musikstadt Leipzig geplant mit abendlichem Konzertbesuch. Außerdem stehen auch eine Schlossführung und Geo-Caching auf dem Programm. Den Höhepunkt bildet das gemeinsame Abschlusskonzert mit der Big Band der ortsansässigen Musikschule am letzten Abend.

 

Jochen Weichert

20/11 2012

Video-AG des CSG erhält Filmpreis


Die Video-AG des CSG nahm am vergangenen Samstag, den 17.11.2012, an der Endrunde des Schüler-Film-Wettbewerbs in Marl teil.

Ihr Beitrag, der 12-minütige Kurzspielfilm "Immer mittwochs", erhielt

dort einen Preis der GEW.

Die meisten, die an dem Projekt beteiligt waren, fuhren zur Preisverleihung mit, stellten ihren Beitrag der Diskussion, schauten sich die Filme der anderen Gruppen an und beteiligten sich selbst an den interessanten jeweils anschließenden Fachgesprächen zwischen Publikum, Moderatoren und Machern.

Nach sieben Stunden Programm und vier Stunden Bahnfahrt kehrte die Video-AG gegen 20 Uhr müde, aber mit einem Geldpreis in Form eines symbolischen Schecks unter dem Arm nach Holzwickede zurück.

Auf den Bildern zu sehen sind: Julia Bockermann (6a), Anna Rahimi (6d), Niklas Hower (6d), Leon Braun (6d), Niklas Möglich (6d), Zoe Lorbiecki (6d), Hannah Schlautmann (7a) und Malte Gellhaus (Q1).

 

J. Erxleben

12/11 2012

Sieger der Mathematikolympiade


Die Sieger der diesjährigen Schulrunde

In diesem Jahr haben insgesamt 29 Schülerinnen und Schüler vom CSG an der Mathematikolympiade teilgenommen. 12 von ihnen haben sich für die nächste Runde in Unna am 17. November 2012 qualifiziert.

 

Auch in diesem Jahr waren die Aufgaben teilweise knifflig und damit schwierig zu lösen. Umso lobenswerter ist es, wenn sich unsere Schülerinnen und Schüler neben ihren Hausaufgaben und den Vorbereitungen für Unterricht und Klassenarbeiten mit den Lösungen für die gestellten Aufgaben beschäftigen.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben sich für die nächste Runde in Unna qualifiziert, einige von ihnen bekamen zudem für ihre herausragenden Lösungen einen Gutschein der Firma Lohenstein:

Annika Heinrich, Jette Althaus und Emma Neuhaus (Jgst. 5), Isabel Berensmann (Jgst. 6), Wilhelm Althaus und Carla Albert (Jgst. 7), Niklas Gerling, Lukas Lengefeld, Mariella Schmidt, Frederik Vonhoff (Jgst. 8) sowie Annika Möglich aus der Einführungsphase.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Birgit Pohlschmidt

 

29/10 2012

Einladung zur Präsentation "DAS LERNEN LERNEN" am Donnerstag, den 22. November 2012, 19.30 Uh

Einladung_Lernen_Lernen.pdf

30/10 2012

Sozialgenial – Schüler engagieren sich


Am vergangenen Samstag engagierten sich 8 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des Clara-Schumann-Gymnasiums im Garten und den Außenanlagen der Seniorenbegegnungsstätte. Hecken wurden zurückgeschnitten und eine Menge Laub entfernt. Unterstützt wurden sie dabei von Herrn Karl Stadler und Frau Hildegard Busemann sowie dem Fachlehrer, Herrn Christian Schulze. Nach getaner Arbeit gab es für alle noch ein gemeinsames Mittagessen in den Räumen der Seniorenbegegnungsstätte. Es hat sich gelohnt und Spaß gemacht, auch an einem freien Samstag, diese Arbeit zu tun – so das übereinstimmende Fazit aller Beteiligten.

 

Die Schülerinnen und Schüler machten damit den „praktischen Auftakt“ des „Sozialgenial-Projekts“ am CSG. Das CSG ist seit dem Jahr 2012 Mitglied des Projekts „sozialgenial“. Im Rahmen dieses Projekts, an dem sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 beteiligen, wurden im Unterricht zunächst die Grundlagen erarbeitet. Warum sollte man sich ehrenamtlich engagieren? Was ist ehrenamtliches Engagement? und andere Fragen wurden dabei besprochen. Anschließend überlegten die Gruppen, an welchen Stellen in Holzwickede man sie sich einbringen können und wollen. Projektpartner wurden gesucht und gefunden.

 

Neben der Seniorenbegegnungsstätte steht auch die Zusammenarbeit mit dem Verein „Wir für Holzwickede“ auf dem Programm. Als nächste Aktion steht die Unterstützung des Kuchenverkaufs des Vereins mit selbstgebackenem Kuchen an.

 

Zuhrah Roshan-Appel

Christian Schulze

28/10 2012

Ski-Basar 2012



Der Förderverein des Clara-Schumann-Gymnasiums veranstaltet auch 2012 pünktlich zu Beginn der Wintersaison wieder einen Basar für Ski-Bekleidung.

Am Samstag, dem 03.11.2012 verkaufen wir für Sie in Kommission gebrauchte Ski-Bekleidung in der Schule. Am Freitag, 02.11.2012 zwischen 17.00 und 19.00 Uhr können die Kleidungsstücke im Schülercafé des CSG abgegeben werden. Dort werden sie von uns nach Größen sortiert und für den Verkauf vorbereitet. Der Verkauf findet dann am Samstag in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr statt. Auch in diesem Jahr wird uns und Ihnen der Holzwickeder Skiverein 09 wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Am Nachmittag können Sie in der Zeit von 13.00 bis 14.00 Uhr den Verkaufserlös und ggf. nicht verkaufte Kleidung abholen. Für jede angefangenen 5,00 € Erlös wird eine Bearbeitungsgebühr von 0,50 € fällig. Dieser Betrag kommt dem Förderverein und somit wieder unseren Kindern zu Gute.

Anmelden können Sie sich telefonisch ab 18.00 Uhr bei

Nicole Janthur / Telefon: 0231 / 56 77 518 oder

Gabriele Pokolm / Telefon 02301 / 43 10

Sie erhalten dann Ihre persönliche Verkaufsnummer. Sie bestimmen den Preis! Den Verkauf übernehmen wir für Sie!

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Ski-Basar-Flyer

 

22/10 2012

Schüleraustausch mit Weymouth fällt aus

Liebe SchülerInnen der Jahrgangsstufe 8,

 

leider wird es in diesem Schuljahr keinen Schüleraustausch mit dem Budmouth Technology College in Weymouth geben. In den Herbstferien erhielten wir die Nachricht, dass es in Weymouth nicht genügend Interessenten für den Austausch gibt. Wir sind sehr traurig darüber, suchen aber nach einem möglichen Alternativangebot für euch. Sobald wir mehr Informationen darüber haben, lassen wir es euch sofort wissen.

 

A. Hahnel und M. Nembach

 

26/09 2012

Mitgliederversammlung des CSG-Fördervereins

Am Dienstag, dem 30.10.12, findet um 19.30 Uhr im Schülercafé unseres Gymnasiums die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins des CSG e.V. statt. Hierzu möchten wir alle Mitglieder herzlich einladen.

 

K. Spieker

05/10 2012

Kennenlernfahrt der Klasse 5b ins Schullandheim Mentrup-Hagen am Teuteburger Wald vom 05.09. - 07.09.2012


Wir haben uns am Mittwoch morgen getroffen und mussten lange auf den Bus warten. Als er dann da war, haben wir uns verabschiedet und sind eingestiegen. Auf der Fahrt haben wir s e h r viel gequatscht.

Als wir kurz vor dem Ziel waren, ging es steil bergauf, wo der Bus nicht hochkam. Also mussten wir laufen. Als wir da waren, haben wir die Zimmer verteilt und die Koffer ausgepackt.

Nun gab es Essen. Nach dem Essen hatten wir ein wenig Freizeit.

Nach der Freizeit haben wir einen Gang über das Gelände gemacht. Anschließend haben wir einen großen Gang durch den Wald gemacht. Dabei hat Herr Lau seinen Schlüssel verloren. Das hat Herr Lau aber erst später gemerkt. Dann sind Niclas und Luca mit ihm den Weg abeglaufen. In der Zeit haben die anderen Kuchen gegessen. Niclas, Luca und Herr Lau haben den Schlüssel später zum Glück gefunden.

Nun hatten wir wieder Freizeit. Um 18:00 Uhr haben wir uns dann im Speisesaal getroffen und haben gespielt und gesungen.

Als es dann so weit war, sind alle zu Lynn gegangen und haben Leuchtstäbe bekommen, denn jetzt ging es los: Auf zur Nachtwanderung! Manche waren später froh, wieder im Schullandheim zu sein. Die Jungen und nur einige Mädchen, namens Theresa, Finja und Emma sind aber mit Herrn Lau auf eine zweite Nachtwanderung gegangen. Die anderen Mädchen und Frau Kurz sind im Schullandheim geblieben. Auf der zweiten Nachtwanderung haben die Jungen die ganze Zeit von einer Hexe mit schwarzen Händen erzählt. Nach dieser Wanderung waren alle sehr müde und haben sich schnell ins Bett gelegt.

 

Am nächsten Tag hat es um 8:00 Uhr zum Frühstück gegongt. Nach dem Frühstück hatten wir Freizeit und danach haben wir alle zusammen ein großes Fußballspiel veranstaltet und noch viele andere Spiele...

Nun gab es Mittagessen. Nachdem alle aufgegessen hatten, haben wir eine Schnitzeljagd gemacht. Es hat s e h r viel Spaß gemacht.

 

Wenn wir Freizeit hatten, haben wir s e h r oft in einer Schlucht, die wir in der Nähe entdeckt hatten, gespielt und sind dort herumgeklettert.Dort haben wir auch ein Zelt gefunden.

In der Schlucht haben wir auch Holz gesammelt. Damit haben wir später das Lagerfeuer angezündet. Jeder hat ein bisschen Stockbrot bekommen. Später hat Herr Lau ein paar Lieder auf seiner Gitarre gespielt. Dann sind alle Schlafen gegangen.

 

Am letzten Tag nach dem Frühstück haben alle die Koffer auf die Terrasse gestellt. Nun blieb noch ein wenig Zeit. Als wir dann im Bus saßen, sind wir noch nach Osnabrück gefahren. Dort haben wir uns in vier Gruppen aufgeteilt und sind durch die Stadt gelaufen. Als wir uns wieder getroffen haben, haben wir noch Pizza gegessen, die uns sehr gut geschmeckt hat. Dann sind wir nach Hause gefahren.

 

Als wir wieder da waren, haben sich alle gefreut.

 

Es war eine sehr schöne Klassenfahrt!!!

(Klasse 5b)

19/09 2012

Bestenehrung 2012


Am 17.09.12 wurden unsere ehemaligen Schülerinnen Carolin Happe und Annika Klein im Ständehaus K 21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen von Schulministerin Sylvia Löhrmann im Rahmen der Feierstunde „Bestenehrung 2012“ als Abiturbeste mit dem Abiturdurchschnitt 1,0 geehrt. Begleitet wurden die Abiturientinnen von ihren Eltern und Oberstufenkoordinator Herrn Hülkenberg. Ebenfalls mit der Bestnote 1,0 hat auch Kathrin Janz-Wawrzinek abgeschnitten. Wir können sehr stolz auf unsere so erfolgreichen Schülerinnen sein.

 

P. Hülkenberg

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, der Studierendenservice der Heinrich-Heine-Universität bietet jetzt ein individuelles Angebot für Eltern von Studieninteressierten an: Eltern@Uni. Eltern können einen Tag an der Heinrich-Heine-Universität verbringen und den zukünftigen Studienalltag ihrer Kinder hautnah erleben.

 

Die StudienanfängerInnen werden, besonders seit der Einführung des Abiturs nach 12 Jahren, immer jünger und haben immer weniger Zeit, den eigenen Berufsweg in Ruhe zu reflektieren. Eltern spielen eine wichtige Rolle im Berufswahlprozess ihrer Kinder und wir möchten mit Eltern@Uni ein Angebot schaffen, bei dem Eltern sich optimal auf die Unterstützung ihrer Kinder in diesem wichtigen Lebensabschnitt vorbereiten können.

 

Für diesen Tag haben wir ein informatives Programm zusammengestellt. Dieses reicht von Vorträgen zu Themen wie Studienfachwahl, Bewerbung, Einschreibung und Studienfinanzierung bis hin zu Führungen über den Campus und in die Wohnheime. Des Weiteren gibt es einen Workshop mit dem Thema „ Wie unterstütze ich mein Kind bei der Studienwahl“. Natürlich können auch die Studieninteressierten selbst gerne an der Veranstaltung teilnehmen oder alternativ Vorlesungen bei uns besuchen.

 

Erstmals findet Eltern@Uni am 19. Oktober 2012, von 10.00 – 16.00, Uhr statt.

 

Alle interessierten Eltern können sich unter eltern(at)zuv.hhu.de formlos bis zum 12.10.2012 für die Veranstaltung anmelden. Wenn Sie an dem Workshop für Eltern teilnehmen möchten, dann teilen Sie uns dies bitte separat bei der Anmeldung mit.

 

Alle weiteren Informationen finden Sie unter: www.hhu.de/eltern

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und eine rege Teilnahme!

Anmeldung_AGs_und_Kurse.pdf

Anmeldung_Lernworkshop.pdf



08/09 2012

Suche nach einer geeigneten Unterkunft

Liebe Elternschaft des Clara-Schumann-Gymnasiums,

 

wir, die Fachschaft Spanisch, freuen uns ab Mitte September über die Unterstützung durch eine spanische Fremdsprachenassistentin (Inés María Perejón Fernández, 27 Jahre alt, verfügt über gute Deutschkenntnisse). Wir sind allerdings immer noch auf der Suche nach einer geeigneten Unterkunft für sie, und möchten Sie daher fragen, ob jemand einen Hinweis geben könnte auf eine kleine Wohnung oder gerne auch eine WG, am liebsten in Dortmund, aber eine Unterkunft in Schulnähe oder mit guter Verkehrsanbindung zum CSG wäre natürlich auch praktisch (ab Mitte September oder Anfang Oktober).

Wir freuen uns auf zahlreiche Tipps und bedanken uns für Ihre Unterstützung für "unsere Spanierin" (eventuelle Hinweise bitte an das Sekretariat des CSG weitergeben).

 

Anmeldung_Hausaufgabenbetreuung.pdf

29/08 2012

Gesangsklasse von Paul Jungeblodt startet am 4.9.2012

Seit vier Jahren läuft nun das Drehtürmodell Gesang am CSG und das äußerst erfolgreich.

Am 28.8. war das Casting für den neuen Durchgang. Es haben so viele SängerInnen teilgenommen wie noch nie zuvor. Besonders gut kam an, dass einige Schüler eigene, selbst komponierte, Songs vorgetragen und sich fast alle selbst an Klavier oder Gitarre begleitet haben.

Unser Lehrer, Paul Jungeblodt, der letzten Sommer ein atemberaubendes Konzert mit den SchülerInnen abgeliefert hat, hatte also die Qual der Wahl.

Insgesamt sind es 11 Schülerinnen und 3 Schüler, die sich während der regulären Unterrichtszeit für max. eine Stunde pro Woche ausbilden lassen:

 

Nora Seidel, Lisa Petter, Sina Gronwald, Imke Krämer, Leonie Müller (alle Q2), Alan Grunenberg, Philipp Schütte, Ann-Christin Böcker, Jil Friehs, Nora Landmesser (Q1), Rebecca Suchert und Joyce Lella (EF 10), sowie Lukas Schütte und Mariella Schmidt (Jg. 8).

 

Vom Erfolg kann man sich im Frühsommer des nächsten Jahres wieder selbst überzeugen. Wir freuen uns darauf!

 

In der Jury saß neben Paul Jungeblodt und Jochen Weichert auch zum ersten Mal ein ehemaliger Schüler, der selbst in den letzten drei Jahren äußerst erfolgreich an dem Programm teilgenommen hat: Kim Friehs. Kim ist Kopf und Sänger der Band Muted Noise. Er hat dieses Jahr Abitur gemacht und studiert ab kommendem Semester Musik in Münster.

 

Infoabend für Eltern und Schüler ist Donnerstag, der 30.08.2012, um 17.00 Uhr in Raum 01!

 

J. Weichert

 

18/08 2012

Stundenpläne für das Schuljahr 2012/13

Die Stundenpläne für das Schuljahr 2012/13 werden ab Dienstag (21.08.2012) im Vertretungsplanbereich verfügbar sein.

 

 

21/08 2012

Ab August/September 2012 neuer MOFAKURS


NEU! NEU! NEU!

Für alle, die im Sommer 2013 15 Jahre alt sind!!!

Ab August/September 2012 neuer

MOFAKURS

 

Wir haben starke neue Maschinen mit 2,3 kW 4-Takt-Motoren

(gedrosselt auf 25 km/h).

Das heißt im Vergleich zu früher ein viel besseres Fahrgefühl.

Wir nehmen für den Kurs keine Gebühren, nur das Unterrichtsmaterial muss bezahlt werden und die Prüfgebühr beim TÜV.

Damit sind wir fünfmal billiger als die Fahrschulen.

 

Kommt nach den Ferien in die Vorbesprechung in Raum 117. Dort erfahrt ihr alles über den neuen Mofa-Kurs und die neuen flotten Fahrzeuge.

Sieh dir alles auf dem Blatt nebenan an!

 

Vorbesprechung am Di. 28.08. um 13:20h

 

W. Hardung





29/06 2012

Beachvolleyball setzt sich gegen Aprilwetter durch


Passend zum Sommeranfang fand am Montag, den 25.06.2012, ein schulinternes Beachvolleyballturnier statt, dem auch das regnerische Wetter keinen Strich durch die Rechnung machen konnte.

Insgesamt traten sieben gemischte Mannschaften mit jeweils drei bis vier Spielern zu dem Turnier an, welches auf der Beachvolleyballanlange des HolzwickederSV an der Schönen Flöte ausgetragen wurde. Die Teams setzten sich aus zahlreich interessierten Schülern der Oberstufe und einigen Lehrern zusammen.

Hochmotiviert und leicht nass ging es nach einer wetterbedingten Zwangspause in die ersten Begegnungen, die auf dreien der vier zur Verfügung stehenden Felder ausgetragen wurden.

Nach der Vorrunde des Turniers zeigte sich bereits, welche der sieben Teams sich dursetzen und in der Zwischenrunde vorne mitmischen konnten.

Mit viel Elan und ausgelassener Stimmung feuerten sich die Teams an und brüllten lautstark ihre Schlachtrufe über die gesamte Anlage.

Jedes Team stellte mit zahlreich geglückten Aufschlägen und Hechtbaggern sein Können unter Beweis und zeigte ebenfalls, dass Fair-Play wichtiger Bestandteil des Spiels ist. So lief jede Partie ohne die Hilfe eines Schiedsrichters ab.

Nach den finalen Spielen gingen „Die Hasselhoffs“ (Lennart Berg, Maurits Kruse, Kolja Knies und Jonas Breier-Neteler) als Sieger vom Feld und räumten die Siegerurkunde ab. Nur knapp hinter den Siegern platzierten sich die „Svens“ die ihren Platz noch vor den „Natural Born Kickers“ behaupten konnten. Ein besonderes Highlight des Turniers war die Mannschaft rund um die Lehrer, die sich „Die Helden“ tauften und mit viel Einsatz am Ball waren. Am Ende des Turniers belegten sie den 6. Platz.

 

Anna Klein

 

U14 Köln-Bonn/ Ranzel


Florian Janssen und Fabijan Slacanin haben am Samstag, den 25.06.2012 an

einem Beach-Volleyball-Turnier der männlichen U14 teilgenommen und souverän den ersten Platz belegt. Ohne Satzverlust besiegten sie jedes der anderen 5 Teams mit 2:0 Sätzen. Lediglich im Finale wurde es einmal spannend. Der erste Satz endete 28:26, im zweiten Satz überzeugten die beiden wieder durch ihr sicheres Spiel und gewannen unbedrängt mit 15:12.

Zuvor spielten die beiden bereits an einem U16-Turnier in Borken-Burlo. Dort

konnten Sie auch bei die "großen Jungs" mithalten und wurden letztendlich

7. Damit belegen Fabijan und Florian in der U16-Ranglistze des Westdeutschen

Volleyball-Verbandes den 4. Rang und haben sich für die Westdeutschen

Meisterschaften der männlichen U16 in Bottrop qualifiziert.

 

Dražen Slaćanin



16/05 2012

Die Tennis Jungs des CSG sind Regierungsbezirksmeister!


Am 07.05.2012 traten die Jungs in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 97-00) des Clara-Schumann-Gymnasiums im Regierungsbezirksfinale (Tennis) gegen das Gymnasium an der Stenner, aus Iserlohn, an.

 

In den ersten vier Einzelspielen wurden die Weichen bereits auf Sieg gestellt, da Max Rabe sein umkämpftes Spiel in 2:1 Sätzen gewann. Auch die Niederlage von Tim Schmidt 0:2, brachte die Jungs nicht aus der Ruhe. Felix Rabe und Christopher Lutsch gewannen ihre Einzel mit 2:0 Sätzen, sodass der Erfolg bereits zum Greifen nahe war.

 

In den anschließenden Doppelpartien wurde dann alles klar gemacht, Max Rabe und Tim Schmidt gewannen ihr Doppel ebenso wie Max Kurz und Christopher Lutsch souverän.

 

Durch diesen tollen Erfolg sind die Jungs des CSG in der WK III Regierungsbezirksmeister des Regierungsbezirks Arnsberg und für die Landesteilmeisterschaft Westfalen in Attendorn am 30.05.2012 qualifiziert.

 

Die Mannschaft wurde von Herrn Wiesner betreut.

 

A. Wiesner

16/05 2012

Auszeichnung „Schule der Zukunft“


Auf der Ökologiestation in Bergkamen-Heil bekam das Clara-Schumann-Gymnasium für den Zeitraum 2009 – 2012 die Auszeichnung „Schule der Zukunft“. Ziel dieser Kampagne ist es, Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Schulen auf dem Weg zu einer gerechten Zukunft für alle zu verankern.

 

Unsere Schule hatte sich bei dieser Kampagne mit zwei Projekten für die Auszeichnung beworben: Mit dem Projekt in der Jahrgangsstufe 5 „Wie sauber ist unser Wasser“ sowie mit der Arbeit der Aydaco-AG. Beide stehen sie für Nachhaltigkeit, auf der einen Seite geht es um den schonenden Umgang mit der Ressource Wasser und um die Tiere und Pflanzen an einem einheimischen Bach, die in ihrer Lebensgemeinschaft durch den Eingriff des Menschen durchaus gefährdet sein können. Auf der anderen Seite kümmern sich die Schüler unter Anleitung von Frau Roshan-Appel um Menschen, die in unserer Gesellschaft benachteiligt sind oder nicht mehr im vollen Umfang an ihr teilhaben können. So erkundeten die Schüler im Rollstuhl z. B. den Zugang zu öffentlichen Gebäuden in Holzwickede oder sie besuchten Bewohner des Perthesheims.

 

B. Pohlschmidt

07/05 2012

Sportliche Integration - Karl-Brauckmann-Schule mit dem CSG am Volleyballnetz


Die Karl-Bauckmann-Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung hat im Volleyballturnier gegen das Clara-Schumann-Gymnasium gepunktet und die Kleinsporthalle mit 2:1 als Sieger verlassen. Dabei standen Sieg oder Niederlage gar nicht im Mittelpunkt. Die Volleyball AGs der beiden Schulen, jeweils Anfänger in dieser Sportart, wollten zwar ihre Leistung messen, doch der Spaß stand im Vordergrund. Und da gab es keine Vorbehalte. Vonseiten der Förderschule lag der Schwerpunkt auf der Integration, die im Volleyball noch nicht so ausgeprägt ist wie in anderen Sportarten. Ein dickes Lob in sportlicher Hinsicht gab es von Teee Williams, der Leiterin der Volleyball AG im CSG: Alle haben gut und vor allem fair gespielt. Wenn es nach der ehemalige US-Nationalspielerin ginge, würde sie an allen Holzwickeder Schulen Volleyball AGs gründen und die Schulen sich öfter in Turnieren treffen.

Quelle: HA



23/04 2012

02.05. Informationsabend zur Oberstufe für Eltern und SchülerInnen der JgSt.9 um 19.00 Uhr im Forum

Einladung_02.05.2012.pdf

23/04 2012

09.05. Informationsabend für Eltern und SchülerInnen der JgSt.10 um 19.00 Uhr im Forum

Einladung_09.05.2012.pdf

18/04 2012

Besuch der Austausch-Schüler aus Rom



Bild_als_2MB-Datei.jpg

27/03 2012

Grüße aus Bath




23/03 2012

Bilder vom Schüleraustausch Holzwickede - Weymouth



Weymouth 2012




09/03 2012

Schulkiosk sichert den Förderverein


Der Schulkiosk des Clara-Schumann-Gymnasiums erfüllt zwei wichtige Rollen: Er stillt den kleinen Hunger der Schüler zwischendurch und er sichert die Existenz des Fördervereins. Um diese Aufgaben weiterhin zu erfüllen, werden viele engagierte Helferinnen und Helfer benötigt.

 

Der Schulkiosk ist seit Jahren eine feste Institution. Das Team hat nicht nur Pausensnacks, sondern auch bei Veranstaltungen in der Schule für Häppchen gesorgt. Als die Mensa ihren Betrieb aufnahm und im Zuge des verstärkten Ganztagsunterrichts im Schulzentrum sogar von einer Vergrößerung die Rede war, fürchteten die Mensa-Mütter um die Existenz des Kiosks. Dort gab es früher auch warme Speisen.

 

Mit der Eröffnung des CSG-Schülercafés im Pavillon bekam der Kiosk dort einen neuen Standort. Von 8 bis 12 Uhr ist er geöffnet. Brötchen, Obst, Joghurt und Säfte sind im Angebot und ergänzen das Angebot des Schülercafés.

 

Um den Betrieb aufrechtzuerhalten, werden ständig engagierte Eltern benötigt. Fördervereinsvorsitzender Dr. Kai Spieker wirbt mit einem Elternbrief um Unterstützung. Um eine tageweise Schließung des Kiosk zu verhindern, sucht er neue Helferinnen und Helfer. Das müssen keine aktuellen CSG-Eltern sein. Großeltern, Onkel, Tanten oder andere, die Spaß an einer solchen ehrenamtlichen Tätigkeit haben, können sich direkt beim Kiosk-Team melden. Spieker (Tel. 0175-1664014) und seine Vereinskollegin Kristina Volkmann (Tel. 02301/6436) stehen ebenfalls für Fragen zur Verfügung.

 

Die Kiosk-Einnahmen („Ohne wird es eng“, so Spieker) sind neben Mitgliedsbeiträgen und Spenden das dritte Standbein des Vereins. Dieser fördert Projekte wie Bläserklassen, Anschaffung von Musikinstrumenten, Schülerfreizeiten und Streitschlichter-Seminare.

 

Quelle HA. 07.03.2012

24/02 2012

Helferinnen oder Helfer gesucht

Liebe Eltern der Schüler/innen des Clara-Schumann-Gymnasiums,

Sie alle haben schon von dem durch den Förderverein betriebenen Schulkiosk des CSG gehört und viele Ihrer hungrigen oder durstigen Kinder kennen und schätzen unser reichhaltiges und gesundes Angebot.

Leider steht unser Kioskteam immer wieder vor dem Problem, dass es uns an engagierten Helferinnen oder Helfern fehlt, die uns an den Schultagen zwischen 8.00 und 12.00 Uhr ehrenamtlich unterstützen, sodass wir den Kiosk eventuell zukünftig an dem einen oder anderen Tag schließen müssen.

Um dieses zu vermeiden, bitten wir Sie im Interesse Ihrer Kinder uns ein-, zwei- oder auch vielleicht mehrmals im Monat behilflich zu sein. Wenn Sie sich dafür entscheiden, melden Sie sich bitte während der Schulzeit bei einem unserer Kioskteams oder telefonisch bei Kai Spieker 0175-1664014 / Kristina Volkmann 02301-6436 / Joachim Vonhoff 0171-9302344.

Ihre Kinder und wir danken für Ihr Engagement

 

Das Kioskteam

 

AG-Kurs-Anmeldung_2._Halbjahr.pdf

HA-Anmeldung_2._Halbjahr.pdf

LW-Anmeldung_2._Halbjahr.pdf

17/02 2012

Neuer Stundenplan

Ab dem 21.02.2012 (Dienstag) gilt ein neuer Stundenplan, der ab dem 19.02.2012 (Sonntag) im Internet abrufbar ist.

10/02 2012

Anmeldungen für die Jahrgangsstufe 5

Die Anmeldungen für die Jahrgangsstufe 5 des Schuljahres 2012/2013 finden wie folgt statt:

 

21.02.12 (DI) 9.00 - 12.00 Uhr

22.02.12 (MI) 9.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00 Uhr

23.02.12 (DO) 10.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00 Uhr

24.02.12 (FR) 10.00 - 12.00 Uhr

 

Mitzubringen sind das letzte Zeugnis sowie die Geburtsurkunde des Kindes.

Die Anmeldungen finden im Sekretariat I bei Frau Riedel statt.

Eine terminliche Voranmeldung ist nicht notwendig!

 

M. Proba

07/02 2012

Die Beschlüsse der Schulkonferenz vom 30.01.2012


Neues CSG-Logo

1) Die Schulkonferenz beschließt folgende bewegliche Ferientage im Schuljahr 2012/2013:

- Freitag, 08.02.2013

- Montag, 11.02.2013 Rosenmontag

- Freitag, 06.05.2013 nach Christi Himmelfahrt

- Freitag, 31.05.2013 nach Fronleichnam

 

2) Das Logo von Herrn Huhndorf wurde einstimmig als neues CSG-Logo gewählt.

 

3) Das CSG-Hausaufgaben-Konzept wurde beschlossen.

 

4) Das Problemmanagement am Clara-Schumann-Gymnasium zur Problembehandlung wurde verabschiedet.

 

5) Zentrale Nachschreibtermine für versäumte Klausuren in der Sekundarstufe II werden an Samstagen stattfinden.

 

Hausaufgaben-Konzept_am_CSG.pdf

Konvention_zum_CSG-Problem-Management.pdf

07/02 2012

Hausaufgabenbetreuung, Lernworkshops, Kurse und AGs im 2. Schulhalbjahr 2011/12

Hier die Start-Termine für das 2. Schulhalbjahr:

 

Die Hausaufgabenbetreuung geht ohne Unterbrechung ab dem 13.02.12 weiter. Ich bitte um neue Anmeldungen, das Formular ist in beiden Sekretariaten und im Download-Bereich erhältlich.

 

Lernworkshops, Sport-AGs und außerschulische Kurse machen vom 13. - 17.02.12 eine Pause und starten wieder ab dem 20.02.12.

Die Formulare für die Anmeldungen werden voraussichtlich ab dem 16.02.12 zur Verfügung stehen.

 

Die schulinternen AGs (Chor, Big Band, Orchester/Musical, Mofa-AG, Eine-Welt-AG, Aydaco-AG, Video-AG, Rechtskunde-AG) gehen ebenfalls ohne Unterbrechnung weiter.

 

M. Proba

31/01 2012

Viviane Philipps ist die Vorzeige-Französin


Die gute Betonung gab den Ausschlag: Viviane Philipps aus der Jahrgangsstufe 10 ist die Siegerin des Französisch-Vorlesewettbewerbs, den der Freundeskreis Holzwickede-Louviers aus Anlass der französischen Kultur-Tage am Samstag im Clara-Schumann-Gymnasium ausrichtete.

Den zweiten Patz belegte Jan Schmitz aus der Stufe 8, auf Platz drei kam Alicia Seethaler (Stufe 10). Die drei Erstplatzierten erhielten Buchgutscheine als Prämie, zudem durfte sich Siegerin Viviane über eine besondere Überraschung des Freundeskreises freuen: In den Herbstferien ist sie eingeladen zur jährlichen Fahrt nach Louviers.

 

Das Teilnehmerfeld war mit sechs Schülerinnen und Schüler recht übersichtlich.

Zu groß ist bei vielen wohl die Furcht, sich beim öffentlichen Vortrag in der für deutsche Zungen nicht einfachen französischen Sprache zu blamieren.

Die Jury, bestehend aus Dietmar Appel, Fachleiter für Französisch am CSG, sowie der gebürtigen Französin Elisabeth Koke vom Vorstand des Freundeskreises und Felix Hake, lobte denn auch alle Teilnehmer für ihren Mut, öffentlich ihre Fremdsprachenfähigkeiten zu zeigen.

Immerhin mussten die in zwei Durchgängen nach nur kurzer Zeit zum Durchlesen zwei anspruchsvolle Texte vorlesen.

 

Als Anerkennung erhielten alle Teilnehmer eine CD der neuen französischen Kultsängerin „Zaz“.

 

Quelle: WR 30.01.2012

Weitere Informationen finden Sie hier:

Programm_des_Abends.pdf

Tag_der_offenen_Tuer_Seite1.pdf

Tag_der_offenen_Tuer_Seite2.pdf

17/01 2012

Basketball-Weihnachtsturnier 2011 der Oberstufe

Am 16.12.2011 fand in diesem Schuljahr erstmalig ein Basketballturnier für die Oberstufe statt. Entstanden ist die Idee, nachdem der Sportkurs 4 von Frau Schulz die Sportreihe Basketball mit viel Freude abgeschlossen hat und ein Turnier gewünscht hat.

 

Nach Ende der 6. Stunde fanden sich um die 20 motivierte Schüler, selbst eingeteilt in drei Teams der 10.-12. Klasse, in der Hilgenbaumhalle ein und freuten sich auf ein spannendes Turnier. Das Turnier verlief im Allgemeinen fair, jedes Team war mit Spaß und Einsatz bei der Sache, fast alle Spiele endeten mit knappem Ergebnis, schließlich lockten auch Kioskgutscheine als Teambelohnung.

 

Für das nächste Turnier wäre eine höhere Teilnehmeranzahl für einen interessanteren Turnierverlauf vorteilhafter, wir blicken positiv in die Zukunft.

 

Sebastian Bernsdorf

10/01 2012

Einladung zum Elterncafe´

Liebe Eltern des CSG,

 

zunächst einmal wünsche ich Ihnen ein gesundes und glückliches neues Jahr!

 

Heute möchte ich Sie gerne über ein neues Angebot, das am CSG mittlerweile angelaufen ist, informieren.

Wie Sie sicherlich wissen, sind wir seit September letzten Jahres erfolgreich mit unserem Schülercafe´ gestartet. Die Räumlichkeiten bieten sich sehr gut für unterschiedliche Angebote an. So ist u.a. die Idee entstanden, ein „Elterncafe´“ für unsere Eltern am CSG einzurichten.

Alle acht Wochen werden interessante Gäste eingeladen, die nach einem kurzen Vortrag zu einem bestimmten Thema mit Ihnen, liebe Eltern, diskutieren. In lockerer Atmosphäre werden Sie dann von unseren Oberstufenschülerinnen und -schülern beköstigt und können jahrgangsübergreifend mit anderen Eltern ins Gespräch kommen.

 

Alle Veranstaltungen beginnen um 20.00 Uhr.

 

In diesem Halbjahr erwarten wir folgende Gäste:

 

Am Donnerstag, dem 12. Januar 2012, kommt der international bekannter Schriftsteller und Namensgeber unserer Nachbarschule, Herr Josef Reding, zu einer Lesung. Unser Schüler Tim Alexewicz wird uns an diesem Abend musikalisch mit Werken von Clara Schumann am Klavier begleiten.

 

Am Donnerstag, dem 15. März 2012, ist Frau Petra Landwehr vom Kommissariat Vorbeugung zum Thema „Wie schütze ich mein Kind vor Missbrauch im Internet?“ eingeladen.

 

Am Donnerstag, dem 24. Mai 2012, kommt Frau Isabell Ambrosius. Sie ist Ärztin und wird mit uns über das Thema „Ernährung und Bewegung bei Kindern und Jugendlichen unter Berücksichtigung schulischer Anforderungen“ diskutieren.

 

Ich hoffe, die Veranstaltungen finden auch Ihr Interesse und würde mich freuen, viele von Ihnen zu den genannten Terminen in unserem neuen Schülercafe´ begrüßen zu dürfen. Sollten Sie Anregungen oder Themenwünsche für weitere Abende in dieser Reihe haben, lassen Sie es mich bitte wissen.

 

 

Viele Grüße

 

Z. Roshan-Appel

(Projektleiterin)

 

21/12 2011

Titel verteidigt!


Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Badminton am Di. den 20.12.2011 konnte das CSG in der WKIII seinen Kreismeistertitel erfolgreich verteidigen. Die Peter–Weiss-Gesamtschule Unna wurde mit 6:1, das Gymnasium St. Christophorus Werne mit 5:2 geschlagen. Als Anerkennung bekam jede Spielerin und jeder Spieler ein T-Shirt vom Kreissportbund Unna (siehe Bild). Am Montag den 23.01.2012 tritt die Mannschaft in der 1. Runde um die Regierungsbezirksmeisterschaften in Soest an. In der WKII erreichte unsere Mannschaft nach spannenden Spielen immerhin den dritten Platz. Vielleicht wird im Schuljahr 11/12 ein größerer Erfolg errungen.

 

A. Sach



15/12 2011

Bild vom Weymouth-Austausch



15/12 2011

3. Platz bei der Volleyball-Kreismeisterschaft


In der Volleyball-Kreismeisterschaft belegte die junge Mannschaft des CSG den 3. Platz. Nach gutem Spiel mussten sich die Mädchen vom Clara-Schumann-Gymnasium hinter zwei spielstarke Gegner aus Unna und aus Schwerte auf den 3. Tabellenplatz einreihen. Teilweise schöne Spielzüge lassen die Handschrift der AG-Trainerin Teee Williams erkennen und geben Hoffnung für die Zukunft.

 

I. Lau

 

 

 

 

 

05/12 2011

Siegerehrung für unsere besten Mathe-Asse


Am 1. Dezember war es wieder so weit: Die kreisbesten Schülerinnen und Schüler der Mathematikolympiade 2011 wurden in Unna geehrt.

 

Insgesamt hatten sich von unserer Schule 18 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 9 für die Kreisrunde qualifiziert. Die Besten von ihnen, Mariella Schmidt und Niklas Gerling (beide aus der Klasse 7) kamen eine Runde weiter und können sich im Februar nächsten Jahres mit ihren Altersgenossen aus ganz NRW an kniffligen Mathematikaufgaben messen. Sie wurden, so wie alle erfolgreichen Teilnehmer dieses Wettbewerbs auch, mit einem Gutschein sowie einem Mathematik-Kalender geehrt.

Auf dem Foto sind Mariella und Niklas zusammen mit dem Landrat und den weiteren Bestplatzierten aus dem Kreis Unna zu sehen.

 

B. Pohlschmidt



26/11 2011

Clara Schumann spricht „jazzisch“


„So richtig jazzig klingt das ja nicht“, hört man in der Sitzreihe murmeln.

Als das Licht erlischt und die ersten Töne der Akustik-Gitarre erklingen, kann sich noch niemand richtig vorstellen, was die rund 200 versammelten Gäste heute Abend erwartet. Doch dann geschieht etwas und zwar nicht nur auf der Bühne des Forums, sondern auch im Publikum:

Das Klavier, gespielt von Tim Alexewicz, stimmt mit dem bekannten Motiv aus dem Film „The Entertainer“ ein und sogleich folgen die Bläser mit der nicht weniger berühmten „Oh When The Saints“ – Melodie. Jochen Weichert und Mirko Adden, die Leiter der Bigbands, haben es geschafft – das Publikum ist auf ihrer Seite.

 

Unter dem Motto „Take 5 – Das Jazzfestival am Hellweg“ fanden sich am 17.11.11 die Bigbands des Clara-Schumann- und Pestalozzigymnasiums in Holzwickede zusammen. „Take 5“, das ist ein Jugendprojekt, an dem sich über 50 Jugendliche beteiligen, teils aus der PGU-Bigband und teils aus den „Green Onions“ des CSG.

Mit vollem Körpereinsatz engagierte sich auch die beeindruckende Jonglage-Gruppe von Andrea Kruck & Co. Abwechselnd gaben die zwei Bigbands verschiedene Titel zum Besten: Besonders bei Michael Jackson schien das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes „gethrilled“ zu sein.

Während die Bigbands vorläufig die Bühne räumten, um ein wenig zu verschnaufen, leitete das Moderationsteam, bestehend aus den Schülern Anita Kappe und Manuel Tesch, unterstützt von Lehrer Ralf Bornowski, zur nächsten Performance über. Dabei ließen sie das Publikum über das nachfolgende Stück nicht uninformiert und trugen zudem durch unterhaltsame Anekdoten zur lockeren Stimmung bei.

Ebenso die Solo-Auftritte sorgten für viel Begeisterung im Publikum: Jochen Weichert glänzte auf dem Saxophon; Gastsolist Dimtry Telmanov auf der Trompete.

Für seine ausdrucksstarken Stimmen bereits bekannt, lieferte das Clara-Schumann-Gymnasium auch an diesem Abend einen eindrucksvollen Gesangs-Auftritt. Michael Bublés „Everything“ wurde als Duett von Anita Kappe und Kim Friehs neu interpretiert und von den „Green Onions“ musikalisch begleitet.

Wer bis dahin nicht vollkommen von der Musik mitgerissen war, dem widerfuhr dies spätesten bei der Zugabe: Peter Fox‘ „Haus am See“ ließ alle Zuhörer ins Träumen geraten und gedankenverloren gemeinsam mit Manuel Tesch und den vier Backgroundsängerinnen singen.

 

Mit zufriedenen Gesichtern, inspiriert von den soeben aufgenommenen Klängen, kehrte das Publikum am Ende der Veranstaltung nach Hause. Und wer einfach nicht genug bekommen konnte, für den gab es am nächsten Tag einen erneuten Auftritt von „Take 5“, diesmal am Pestalozzi-Gymnasium in Unna.

 

Charlotte Kordt & Christina Klein








Trailer zum Film Jodokus

Vorschau zum Film Jodokus

 

Am 24. November ist es endlich so weit!

Noch nie hat ein Film der Video-AG so lange gebraucht wie „Jodokus”.

Die ersten Aufnahmen dazu wurden im April 2010 gemacht, die letzten im Oktober 2011.

 

Das bewährte Team aus „Veronikas Geheimnis” hat noch einmal zusammengehalten, um gemeinsam an dieser Fortsetzung zu arbeiten. Viele der Hauptdarsteller sind leider inzwischen schon nicht mehr auf dem CSG, weil sie mit einem erfolgreichen Abitur abgegangen sind oder die Schule mit Eintritt in die Oberstufe gewechselt haben, aber zum letzten Mal spielen sie in diesem neuen Krimi-Abenteuer noch zusammen. Alle haben ihre alten Rollen behalten. Schaut euch an, was sie nach der Lösung des Veronika-Falles Neues erleben!

 

Zum Inhalt:

Jeder im Ort kennt den Landstreicher Dosen-Willi, der an den Haustüren klingelt und nach Pfandflaschen, Dosen und Altpapier fragt, aber niemand weiß etwas über ihn. Sarah gibt ihm einen Stapel Zeitschriften mit ohne zu ahnen, dass sich darin die Gewinnquittung eines Lottoscheins befindet. Als ihre Eltern aus dem Urlaub anrufen und ihr mitteilen, dass sie gewonnen hätten, beginnt die Suche nach dem Landstreicher, doch von Stund an scheint der Mann verschwunden zu sein. Während Sarah und ihre Freunde seinen Spuren folgen, erfahren sie mehr über das tragische Schicksal des unbekannten Mannes. Sein Geheimnis wird bald wichtiger für sie als die Suche nach dem verlorenen Gewinn. Da kommen ihnen der gewissenlose Arthur und sein Komplize Wolf in die Quere und plötzlich wird Freundenstein von einem schrecklichen Verbrechen erschüttert...

 

 

Wir haben wieder viel Unterstützung erhalten und konnten so an interessanten Orten, auf Schiffen und anderen Fahrzeugen unsere Aufnahmen machen, auch haben wieder Eltern und Leute aus dem Ort mitgespielt, denen wir sehr für ihre Mitwirkung danken.

Mehrere Male ist die Video-AG auf Reisen gewesen, um die besten Spielorte für diese Geschichte zu finden.

 

Nach der Premiere wird der komplette Film wieder auf einer Doppel-DVD mit Bonusmaterial verkauft. Der Preis wird voraussichtlich 7 Euro betragen, der Eintritt zur Premiere allerings ist frei!

 

 

Mitwirkende Schüler/-innen:

Moritz Krämer, Felix Lindbeck, Mark Schöne, Noah Biederbeck, Johannes Lammers, Julie Sparenberg, Lukas Lengefeld, Luca Elchlepp, Simon Tersteegen, Lea Berg, Florian Scherding, Malte Gellhaus,

Carina Grosser, Romina Saatkamp, Nina Baer, Alexandra Tsiamis, Benedikt Kemper, Mahan Sadjadi, Yannick Priebeler, Lukas Jasbetz,

Gastauftritte: Fabian Rengshausen, Christopher Joch, Tim Funk, Kenneth Östevik, Henning und Carlotta Stegemann, Lennart Randau, Viola Schmitt, Thilo Stut, Flemming Östevik u.v.a.

 

Mitwirkende Lehrer/-innen:

André Plonka, Fabian Kipp, Martina Nembach, Ludger Saal, Jochen Weichert, Martin Raffelt, Ingolf Lau, Jürgen Athens, Patricia Oliveira u.a. Erwachsene außerhalb des CSG

 

J. Erxleben


Der Förderverein des CSG veranstaltet am Samstag, 19.11.2010 von 10.00 bis 12.00 Uhr im CSG-Schülercafé wieder einen Basar für gebrauchte Ski-Bekleidung im Hinblick auf die Skifreizeit des 7er Jahrgangs.

Anmelden können Sie sich ab dem 3.11.2011. Sie erhalten dann Ihre persönliche Verkaufsnummer. Sie bestimmen den Preis! Den Verkauf übernehmen wir für Sie!

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Ski-Basar-Flyer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11/11 2011

Ehemaligentreff


Am Samstag, dem 19.11.2011, findet endlich wieder ein Ehemaligentreffen am CSG statt.

Beginn ist um 19.00 Uhr im Forum des Schulzentrums.

 

Der Eintritt kostet 5 € im Vorverkauf und 6 € an der Abendkasse.

Pro Eintrittskarte sind 3 Freigetränke inklusive.

 

Der Vorverkauf findet montags - freitags von 8.00 - 14.00 Uhr im Sekretariat I des CSG statt.

Wer möchte, kann auch gerne per E-Mail Karten zum VVK-Preis vorbestellen (bitte unbedingt den vollständigen Namen und die gewünschte Anzahl an Karten angeben): csg-ehemaligentreff@gmx.de

 

M. Raffelt / B. Riedel

 

 

 

 

 

11/11 2011

Gemeinschaftskonzert der CSG Big Band Green Onions und der Big Band des PGU


Im Rahmen des Jazzfestivals Take5 findet am 17.11.2011 um 19.30 Uhr im Forum des Schulzentrums ein Gemeinschaftskonzert der CSG-Big Band Green Onions und der Big Band des PGU statt. Unter dem Motto "School of Jazz and Soul" können die Zuhörer eine Reise durch die Geschichte des Jazz erleben.

 

Der Eintritt kostet 2,50 €, Karten gibt es in beiden CSG-Sekretariaten und an der Abendkasse.

 

Die Jahrgangsstufe 11 des CSG bietet vor dem Konzert und in der Pause Getränke und kleine Leckereien an.

 

Weitere Informationen und Konzerttermine können Sie der Homepage des Jazzfestivals Take5

entnehmen.

 

M. Proba

 

11/11 2011

Mathematikolympiade 2011


In diesem Jahr nahmen insgesamt 37 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9 teil, 18 von ihnen konnten sich für die nächste Runde, die Kreisrunde in Unna am 12.11.2011, qualifizieren.

 

 

In der ersten Runde der diesjährigen Mathematikolympiade ging es zunächst wieder darum, in einer Woche drei von vier kniffligen Aufgaben zu lösen, um sich damit sicher für die Kreisrunde zu qualifizieren.

Viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sehr erfolgreich, einige von ihnen erhielten zusätzlich einen Gutschein von Lohenstein für ihre besonders gut gelungenen Lösungen.

 

Qualifiziert haben sich:

 

Klasse 5: Lea Albers, Isabel Berensmann, Tim Betait, Mohammed Djamaledin, Joanna Hagemann, Niklas Hower, Niklas Möglich, Miguel Rodriguez und Celine Rüßmann

 

Klasse 6: Wilhelm Althaus, Jona Hoffmann und Yannic Roick

 

Klasse 7: Niklas Gerling, Jan Erik Heinrich, Mariella Schmidt, Annika Siebert und Frederik Vonhoff

 

Klasse 9: Annika Möglich

 

10.11.2011 – B. Pohlschmidt (Moderatorin des Wettbewerbs am CSG)

09/11 2011

Elterncafé am CSG - Donnerstag, 10.11.2011, um 20.00 Uhr Thema: „Buddhismus im Alltag“

Seit September 2011 hat das CSG ein Schülercafé mit Räumlichkeiten im unteren Pavillon.

Das Café hat sich zu einer wichtigen Einrichtung für Schülerinnen und Schüler entwickelt und ist aus dem Schulleben nicht mehr wegzudenken.

 

Damit zusätzlich auch andere Personengruppen von der neuen Einrichtung profitieren können, sollen alle 8 Wochen Veranstaltungen für Eltern in den Räumlichkeiten des Schülercafés stattfinden.

Das Schülercafé soll also einmal alle 2 Monate zu einem „Elterncafé“ werden.

Initiatorin dieses „Elterncafés“ ist die Sozialpädagogin des CSG Frau Zuhrah Roshan-Appel.

In lockerer Atmosphäre sind dann die Eltern der CSG-SchülerInnen klassenübergreifend zu unterschiedlichen Themenabenden eingeladen.

 

Die Auftaktveranstaltung wird am Donnerstag, 10.11.2011, um 20.00 Uhr sein.

 

Das Thema dieser Veranstaltung ist „Buddhismus im Alltag“. Referent ist Herr Lars Schäfer, Mitglied des buddhistischen Zentrums in Unna.

 

Die weiteren Termine der nächsten Themenabende im „Elterncafé“ für das Schuljahr 2011/2012 sind:

- 12.01.2012 Lesung mit Josef Reding

- 15.03.2012 Vortrag von Petra Landwehr zum Thema „Wie schütze ich mein Kind vor

Missbrauch im Internet?“

- 24.05.2012 Vortrag von Isabel Ambrosius, Amtsärztin, mit anschließender Diskussion

- zum Thema „Ernährung und Bewegung bei Kindern und Jugendlichen

- unter Berücksichtigung schulischer Anforderungen“.

 

Die Termine für das neue Schuljahr werden zeitnah bekanntgegeben.

 

Die Veranstaltungen richten sich in erster Linie an Eltern der CSG-SchülerInnen. Die Teilnahme ist aber bei Interesse an bestimmten Themen natürlich auch für Personen möglich, die nicht zum Kreis der CSG-Eltern gehören. Weitere Gäste sind also herzlich willkommen.

 

W. Kurtz Z. Roshan-Appel

Elterncafe.pdf

CSG-Intern->Übersicht-CSG-Intern->Download

18/10 2011

Endlich ist es soweit: Mathe ade, Café ole


Der Traum von Frau Roshan-Appel, Diplom-Sozialpädagogin am Clara–Schumann-Gymnasium, geht in Erfüllung: ein eigenes Schülercafé. Nach acht Monaten Bauarbeiten ist das neue Schülercafé im Gymnasium von Holzwickede am 09.09.11 endlich geöffnet und alle Schülerinnen und Schüler des CSG und der Josef- Reding - Schule Eltern und Lehrer sind eingeladen, sowie die Sponsoren: die Gemeinde, der Sparkasse Unna und des Fördervereins des CSG.

Natürlich bin ich auch bei der Eröffnung dabei wie 60 oder 70 andere Schülerinnen und Schüler, die sich an der Feier erfreuen. Neugierig frage ich die Projektleiterin Frau Roshan - Appel nach den Kosten unseres Schülercafés. Sie sagt: „Alles zusammen ca. 30000€.“ Es werden bei der Eröffnungsfeier ungefähr 500 Bratwürstchen, 120 kg Pommes, sogar 30 kg Mayonnaise und zahlreiche Getränke verkauft. In dem früheren Pavillon der Schule befinden sich jetzt der Kiosk und das Café.

Die Begeisterung ist groß, vor allem wegen der vielen Beschäftigungsmöglichkeiten, die dort geboten werden. Es gibt zwei Kickertische und die Kugeln rollen über den grünen Filz des Billardtisches. Musik ertönt aus einer Musikanlage. Zwei Automaten mit Getränken und Süßigkeiten werden in Zukunft auch für das leibliche Wohl sorgen. Als ich mich im Café umschaue, sehe ich sofort viele Kinder, die sich am Kicker vergnügen oder Billard spielen. Andere Schüler hingegen setzen sich mit Freunden an die zahlreichen Tische und unterhalten sich angeregt. Auch für unsere Leseratten wird durch die täglich zwei Ausgaben des „Hellweg Anzeigers“ gesorgt. Es herrscht eine freundliche und harmonische Atmosphäre.

 „Die Wände sind zwar noch ein bisschen leer, aber das wird sich bald ändern“, so Frau Roshan - Appel. Ich frage (Finn S., 12 Jahre), wie er das Café denn so finde und er sagt nur: „Es ist sehr gelungen und ich komme morgen wieder“. Das Schülercafé ist aber noch nicht ganz fertig. Es soll noch viel mehr hinzukommen, wie drei Computer mit Internet-Verbindung, mehrere Bilder, zwei weitere Automaten, eine Pinnwand und ein Briefkasten für Verbesserungsvorschläge.

Im gleichen Gebäude befindet sich auch ein Kiosk, wobei der nicht zum Café gehört. Er wird von fleißigen Eltern oder Großeltern der Schüler des CSG geleitet. Man kann das, was man im Kiosk kauft, natürlich auch in Ruhe im Café verzehren.

Das Schülercafé lädt von Montag bis Freitag von 8-16Uhr zum Verweilen ein. Es wird von Lehrern und oder Oberstufenschüler beaufsichtigt, so dass hier auch nichts zerstört werden kann.

Der Sinn dieser Einrichtung soll ein Rückzugs- und Erholungsort für Schüler vom täglichen Schulalltag sein.

Die Zeit wird zeigen, ob das Schülercafé des Clara-Schumann-Gymnasiums auch in naher Zukunft von den Schülern und Eltern weiterhin so gut angenommen wird wie in den ersten Tagen der Eröffnung und ob der Sinn dieser Einrichtung, dass die Schüler sich hier zurückziehen und vom Schulalltag erholen lassen, erfüllt wird.

 

Lukas Lengefeldt, 7c

18/10 2011

Klassik gefällt auch jungen Menschen - Viel Beifall für die Künstler im Kammerkonzert des CSG

„Klassische Musik ist doch nur etwas für ältere Leute!", werden sich sicherlich einige Schülerinnen und Schüler gedacht haben, als sie zum ersten Kammerkonzert im Foyer des Clara-Schumann-Gymnasiums eingeladen wurden.

Ein altes, oftmals vorschnell gefälltes Urteil, das sich noch immer hartnäckig hält. Doch die Musikerinnen und Musiker konnten ihren Zuhörern das Gegenteil beweisen - Klassik kann auch jungen Menschen Spaß machen! Zumal die Planung des Konzertabends zu großen Teilen in jungen Händen lag.

Neben Musiklehrer Christoph Schickert hatten auch die beiden musikbegeisterten Abiturienten Jonas Gansau und Markus Natzel (beide Jahrgangsstufe 13) einen erheblichen Anteil an der Entstehung des Programms. Die Idee dazu war ein Gemeinschaftswerk der drei Musiker.

Mit dem Vorschlag für ein gemeinsames Kammerkonzert stießen die Organisatoren auf breites Interesse, sowohl am CSG selbst, als auch im Holzwickeder Umfeld und so hatten die Gäste des Abends viel Freude an einem bunt gemischten, abwechslungsreichen Feld von talentierten Künstlerinnen und Künstlern.

„Uns geht es im Besonderen darum, die Vorurteile gegenüber der Klassik aus dem Weg zu räumen", erklärte Jonas Gansau ein Ziel des Abends, wobei der Unterhaltungsfaktor keinesfalls unterschlagen werden darf. Dementsprechend fulminant, wenn auch mit sanften Klängen, eröffneten Corinna Schön an der Violine und Kathrin Janz-Wawrzinek am Piano den Abend mit einer Sonate von Johann Sebastian Bach. Am Piano war auch Rüben Buse mit einigen Stücken, unter anderem von Frederic Chopin in cis-moll, zu hören. Auch Tim Alexewicz stellte sein Können am Flügel unter Beweis und wurde dafür ebenfalls vom Publikum mit großem Applaus belohnt. Vor seinem Solostück hatte er bereits Violinistin Lana Powilleit musikalisch unterstützt.

Neben Pianisten waren auch Cellisten mit von der Partie, darunter Pauline Stephan, von Gastspielerin Sabine Boeker-Kaminsky begleitet, mit einer Elegie von Gabriel Faure, sowie Markus Natzel im Trio mit Marie Budde und Anouchka Hack. Besonders das Trio um Co-Organisator Natzel bekam von den zahlreichen Gästen viel Applaus.

Im zweiten Teil des Abends begeisterte Jonas Gansau mit einer kräftigen, sonoren Stimme und drei Werken von Gustav Mahler die Anwesenden und hatte die Sympathien des Publikums auf seiner Seite. Zu späterer Stunde wagte sich auch Musiklehrer Schickert ans Piano und präsentierte gemeinsam mit der ehemaligen Bläserklassenschülerin Ritva Heldt am Hörn einige Vermächtnisse Wolfgang Amadeus Mozarts.

Am Flügel nahm anschließend Kira Bald Platz. Sie beeindruckte das Publikum als Solistin und im gemeinsamen Spiel mit Pauline Stephan. Ein glanzvoller Abschluss war der Auftritt von Marco Adamczyk, Leonie Natzel, Marlene Hansen und Markus Natzel mit dem „Streichquartett Nr. 12" Antonin Dvoraks. Dabei zeigten alle Beteiligten höchste Konzentration. Das Publikum bewies Einfühlungsvermögen mit absoluter Stille, in der die Künstlerinnen und Künstler zu Höchstleistungen aufspielten.

 

 

Quelle: Felix Hake HA 15.10.2011

08/10 2011

„Clara´s Voices“ auf Tour


Der Schulchor des Clara-Schumann-Gymnasiums fährt nach England - und ich bin dabei! Auf jeden Fall eine große Sache für uns Chormitglieder!

Doch am Tag unseres großen Auftritts in Weymouth sind alle beim Anblick des kleinen Gebäudes entsetzt. Das steigert sich noch, als wir das Gebäude betreten und die winzige Bühne erblicken. Praktisch an ihr ist nur, dass man sie hoch- und wieder hinunterfahren kann.

Die Generalprobe für unseren Auftritt am Abend ist problematisch, denn 62 Leute auf der winzigen Bühne unterzubringen, ist kniffelig. Das Ganze dauert so lange, dass wir kaum noch Zeit zum Proben der Lieder haben. Schon viel zu bald werden wir von unseren Gastfamilien zum Mittagessen abgeholt. Umso aufgeregter sind wir kurz vor Beginn des Konzerts.

Der Raum wird unglaublich voll, aber irgendwie wirkt er jetzt ganz sympathisch auf mich. „Muss wohl an den freundlichen lachenden Gesichtern der Leute um uns herum liegen“, denke ich.

Zu Beginn singt der „Quangle Wangle Chor“. Er besteht hauptsächlich aus alten Frauen und Männern, aber puh, singen die gut!!!

Dann sind wir an der Reihe. Die Aufstellung gelingt nun schon ganz ohne Probleme. Ein Glück! Nun legen wir los und rocken den Saal. Unsere Aufregung ist verflogen. Insgesamt zehn Lieder singen wir und vier Leute tragen noch das Quartett vor. Das Publikum ist begeistert und verlangt eine Zugabe, die wir natürlich gerne geben, wobei wir uns dabei nochmal richtig ins Zeug legen. Dieser Auftritt ist ein echter Erfolg für uns! Eine Frau aus dem „Quangle Wangle Chor“ ruft: „You´re fantastic! I would like to have a CD from your choir. It´s the best choir I´ve ever seen!”

Zu guter Letzt singen wir mit dem „Quangle Wangle Chor“ zusammen ein Lied, einmal auf Deutsch und einmal auf Englisch. Es ist fantastisch. Mir läuft eine Gänsehaut über den Rücken. Alle im Raum singen mit, stehen auf und tanzen im Raum. Dass ein so kleines Gebäude ein so großartiges Gefühl der Freude und Zusammengehörigkeit auslösen kann, hätte anfangs wohl keiner geglaubt. Es ist der außergewöhnlichste Auftritt, den ich je miterlebt habe. Ich war dabei – sogar mitten drin!

Diesen Abend werde ich im Leben nicht vergessen.

 

Alessa Verwey





04/10 2011

Kammermusikabend am CSG


Nach einigen Konzerten mit Jazz und Chormusik veranstaltet die Fachschaft Musik am Clara-Schumann-Gymnasium nun ein klassisches Kammerkonzert. In der schon zum 8. Mal im Foyer der Schule stattfindenden kleinen Konzertreihe hat Musiklehrer Christoph Schickert ein anspruchsvolles Programm mit Schwerpunkt „Streichinstrumente“ organisiert. Schülerinnen und Schüler des 9. bis 13. Jahrgangs spielen am Donnerstag, 13.10.2011 Werke europäischer Komponisten des 18-20 Jahrhunderts.

 

Ein besonderes Highlight dürfte das Ensemble um den Cellisten Markus Natzel sein, das nach einem 1. Platz im Nachwuchswettbewerb „Jugend musiziert“ sogar beim Bundeswettbewerb brillieren konnte. Ergänzt werden die Streicher durch pianistische Einlagen, u.a. von Chopin und Liszt, ein Hornkonzert von Mozart und einige Kunstlieder von Mahler.

 

Das Konzert im Gymnasium in der Opherdicker Str. 44 beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

C. Schickert



29/09 2011

AGs und Lernworkshops starten

Nach der Hausaufgabenbetreuung starten nächste Woche (ab dem 04.10.11) nun auch die Arbeitsgemeinschaften, Kurse und Lernworkshops. Die Anmeldeformulare gibt es in beiden Sekretariaten und als Download im internen Bereich.

 

M. Proba

13/09 2011

Wer lange büffelt, darf auch mal Pause machen


Für Zuhrah Roshan-Appel ging gestern nicht weniger als ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Zehn Jahre lang ist die Diplom-Sozialpädagogin inzwischen am Clara-Schumann-Gymnasium tätig, genauso lang hat sie von einem Schülercafé geträumt. Nun ist es da.

 

Das Gedränge ist groß, als der Pavillon mit dem neuen Kiosk und Café am Morgen seine Pforten öffnet. Vor dem Eingang werden Stände aufgebaut, bald schon macht sich dank der tatkräftigen ehrenamtlichen Mithilfe der CSG-Putzfrauen der Duft von Waffeln, Pommes und Bratwurst breit. Und drinnen geht es nicht minder umtriebig zu. Wo einst in drei Klassenräumen gebüffelt wurde, laden jetzt Kiosk und Café zum Entspannen, Austauschen und Spielen ein.

 

Das Café erstreckt sich dank eines Wanddurchbruchs auf der Fläche zweier ehemaliger Klassenräume und bietet zahlreiche Möglichkeiten, um Mathe, Englisch oder Chemie mal für eine Weile zu vergessen. Zwei Kickertische und ein Billardtisch locken ebenso wie eine reiche Auswahl an Gesellschaftsspielen. Aber auch Lesen spielt eine große Rolle. Am Zeitungsständer warten beispielsweise täglich zwei Ausgaben des Hellweger Anzeigers auf die Schüler. Drei Rechner mit Internetzugang kommen am Montag dazu, ein Hotspot für Laptops und Smartphones ist in Planung. Und am kommenden Donnerstag folgen noch zwei Automaten, an denen sich die Mädchen und Jungen mal einen Kaffee, eine Cola oder einen Schokoriegel ziehen können. Auch an einer Musikanlage sowie an einem Fernseher mit DVD-Player - der tagsüber freilich ausgeschaltet bleibt - mangelt es nicht. „Es ist schon eine coole Sache, um mal die Schüler zu zitieren", sagt Zuhrah Roshan-Appel und lächelt. Die Aufsicht führt die Schulsozialarbeiterin mit den Lehrern im Wechsel, zusätzliches Personal gibt es nicht.

Das Schülercafe hat zweifellos das Potenzial, um zur idealen Ergänzung des jungen Ganztagsangebotes am CSG zu werden. Während im Kiosk wie berichtet von 8 bis 12 Uhr Brötchen, Obst, Joghurt und Säfte verkauft werden, hat das Schülercafe von 8 bis 16 Uhr geöffnet. „Hier können die Schüler ihre freie Zeit sinnvoll verbringen, statt in den Supermarkt zu laufen und sich Chips zu kaufen", bringt es Roshan-Appel auf den Punkt.

Das CSG ist zwar weiterhin keine Ganztagsschule, hat aber bedingt durch die Umstellung auf das Abitur in acht Jahren (G8) und die erhöhte Zahl der Wochenstunden für die Schüler der Sekundarstufe I vor einem halben Jahr an zwei Tagen in der Woche Nachmittagsunterricht eingeführt. Für die Sek-I-Schüler ist zwingend nach der sechsten Stunde eine längere Pause vorgeschrieben - am CSG sind es 70 Minuten. Für die Sek-II-Schüler, die mittags keine längere Pause haben, ist das Cafe-Angebot vor allem für Freistunden interessant.

Möglich wurde die Einrichtung des Cafes übrigens auch durch sinkende Schülerzahlen. „Als wir noch über 1000 Schüler hatten, fehlte uns schlicht die Raumkapazität", sagt Schulleiter Wolfgang Kurtz. Ausschlaggebend sei letztlich die erwähnte, vorgeschriebene Mittagspause für die jüngeren Schüler gewesen. Und nun profitieren alle davon.

 

Rund 30000 Euro hat die Einrichtung des Kiosks und Schülercafes gekostet. Die Gemeinde bezahlte 12000 Euro für die Küchenzeile des Kiosks und 7500 Euro für die Einrichtung des Cafes. Das Kiosk-Mobiliar inklusive Kühltheke und Armaturen für 10000 Euro trägt der Förderverein des Gymnasiums.

 

Quelle: HA 10.09.2011

12/09 2011

Hausaufgabenbetreuung startet am 12.09.2011

Die Hausaufgabenbetreuung am CSG startet am Montag, dem 12.09.2011. Sie findet montags - donnerstags von 13.20 - 14.20 Uhr in Raum 08 (mittwochs in Raum 09) statt. Die Anmeldeformulare zur Hausaufgabenbetreuung liegen im Sekretariat I und stehen auch als Download im internen Bereich zur Verfügung. Bei Bedarf - also nach erfolgter Anmeldung - kann die Betreuung auch in der 8. Stunde (14.25 - 15.10 Uhr) angeboten werden.

 

M. Proba

08/09 2011

Kioskbrötchen gibt es jetzt im Pavillon - Förderverein des Gymnasiums eröffnet neuen Verkaufsstandort


Es ist große Pause im Schulzentrum, die erste nach den Sommerferien. Schülermassen strömen in den Pavillon hinter der Hilgenbaumhalle - wo vorher Klassenräume waren, hat nun der Kiosk des CSG-Fördervereins ein neues Zuhause gefunden.

Der Kiosk ist neben Mitgliedsbeiträgen und Spenden das dritte Standbein des Vereins. Und deswegen freuen sich Kristina Volkmann und Dr. Kai Spiecker sehr über den regen Zuspruch aus der Schülerschaft. Rund 10 000 Euro hat der Förderverein des Gymnasiums für die Bestuhlung, Kühlschränke, Armaturen und eine Kühltheke ausgegeben. Die Kosten für die Küchenzeile hat die Gemeinde Holzwickede übernommen.

„Im Moment sind die Teams immer von 8 bis 12 Uhr im Einsatz", erklärt Volkmann. Zu viert stehen die Mütter dann hinter dem Tresen, schmieren Brötchen und bringen Übst, Joghurt und Säfte unter das junge Volk - entweder am Fenster oder im Innenbereich. Seit dem zweiten Schulhalbjahr 2010 gibt es auch am Clara-Schumann-Gymnasium Nachmittagsunterricht. Ein warmes Essen bekommen die Schüler in der Mensa der Josef-Reding-Schule - doch der Förderverein würde gerne zusätzlich auch kalte Snacks für diejenigen anbieten, die länger in der Schule bleiben. „Aber dafür fehlen uns die ehrenamtlichen Mitarbeiter", sagt Spieker. Rund 20 Helfer sind es bis jetzt, die regelmäßig im Kiosk aushelfen. Eltern, Großeltern, Verwandte und Bekannte - jeder könne sich ehrenamtlich mitanpacken, sagt Volkmann. „Und die Arbeitszeiten können flexibel gehandhabt werden", versichert sie.

Gleich nebenan, im selben Pavillon, wird morgen das neue Schülercafe eröffnet. Als Konkurrenz empfinden Spieker und Volkmann das aber nicht - in erster Linie handle es sich ja dabei um eine Aufenthaltsmöglichkeit für die Schüler. „Da gibt es dann Kaffee und Tee, vielleicht noch einen Automaten mit Süßigkeiten, aber eben keine Brötchen oder Obst", betont Volkmann.

 

Quelle: HA 08.09.2011

08/09 2011

Frisches Wasser für Schüler - Spender ist da

Die Wasserversorgung Holzwickede hat in Kooperation mit der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) einen Trinkwasserspender für die Mensa des Schulzentrums Holzwickede installiert.

Die Initiative für diesen Service ging wie berichtet von der FDP aus.

Die Fraktion hatte einen entsprechenden Antrag gestellt. Seit dem zweiten Schulhalbjahr 2010 gibt es auch am Clara-Schumann-Gymnasium Nachmittagsunterricht.

In den Mittagspausen muss folglich für das leibliche Wohl der Schüler gesorgt werden. Und dazu gehören auch Getränke Die offizielle Übergabe des Wasserspenders in der Schule erfolgt am kommenden Mittwoch.

 

Quelle. HA 08.09.2011

03/09 2011

Die Schülerstundenpläne sind verfügbar

Die Schülerstundenpläne für das Schuljahr 2011/12 sind im CSG-Intern-Bereich verfügbar.

 

31/08 2011

Einladung zur Klassenpflegschaftssitzung Jg. 5 am 12.09 um 19.30 Uhr im Forum

Einladung_zur_Klassenpflegschaft_Jg.5.pdf

07/07 2011

CSG-Logo-Wettbewerb



Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

angeregt durch den Entwurf eines Logos für unsere Schule durch einen Lehrer ergab

sich anlässlich unserer jüngsten Schulpflegschaftssitzung eine interessante

Diskussion.

Viele Anmerkungen und Hinweise gingen in Richtung eines klar strukturierten Logos

mit hohem und spontanem Wiedererkennungswert. Klar auch, dass der Bezug zu Clara

Schumann und der Musik gegeben sein sollte.

Es entstand die Idee, diesbezüglich einen Wettbewerb unter allen am Schulleben

Beteiligten ins Leben zu rufen, was wir hiermit gern vollziehen.

Anregungen und Entwürfe können gern bis zum 30.09.2011 im Sekretariat des Clara-

Schumann-Gymnasiums abgegeben oder uns per E-Mail an

csg-schulpflegschaft@gmx.de zugesandt werden.

 

Im Laufe des neuen Schuljahres wird dann der Briefbogen (und vieles mehr) vielleicht

schon mit Eurem / Ihrem Logo-Entwurf geschmückt.

 

Wir freuen uns auf Eure / Ihre Ideen!

 

Wolfgang Kurtz (Schulleiter), Rainer Schön (Schulpflegschaftsvorsitzender), Alican Sener (Schülersprecher)

 

Schullogo-Wettbewerb_Aufruf.pdf

06/07 2011

Green Onions und Clara's Voices geben ein Scheunenkonzert in Opherdicke



06/07 2011

Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses für AG- und Kurs-Leitungen, Tutoren, Betreuungs- und Beaufsichtigungspersonal

Neue gesetzliche Regelungen machen es erforderlich, die Eignung der Honorarkräfte zu überprüfen, die mit dem Förderverein des CSG einen Vertrag über die Leitung eines Kurses, einer Arbeitsgemeinschaft, eines Lernworkshops, einer Hausaufgabenbetreuung oder anderer Betreuungs- und Beaufsichtigungsaufgaben abschließen. Vom Sommer an müssen diese Honorarkräfte ein sog. "erweiteretes Führungszeugnis" vorlegen. Das Dokument kann mit einem entsprechenden Schreiben des Fördervereins bei der Meldebehörde des jeweiligen Wohnortes beantragt werden. Schülerinnen und Schüler des CSG sind von dieser Regelung ausgenommen. Für Rückfragen steht Ihnen unsere Schulverwaltungsassistentin Frau Proba gerne zur Verfügung.

Gesetzl. Grundlagen: § 30a (1) Bundeszentralregistergesetz, § 72a SGB VIII

 

M. Proba





06/06 2011

Der Ring der Nibelungen - Literaturkursaufführung Jg. 12



07. und 08.06. Literaturkursaufführung Jg. 12 "Der Ring der Nibelungen" um 20 Uhr im Forum

 

 

17/05 2011

Gäste aus Rom am CSG



IMG_1675.JPG

13/05 2011

Neue Stundenpläne ab Montag (16.05.2011)

Es gibt ab Montag (16.05.2011) für alle Klassen und Stufen Stundenplanänderungen!

 

Für alle Schüler und Lehrer sind die neuen Stundenpläne ab heute verfügbar.

 

Die Schülerstundenpläne findet man unter CSG-Intern ==> (Username und Password sind die identischen Wörter, die man auch für den Vertretungsplan verwendet!!) ==> Übersicht –CSG-Intern ==> Stundenpläne

 

Die Lehrerpläne können über den Lehrervertretungsplan abgerufen werden.

09/05 2011

Bienvenue à Holzwickede

Sie wurden mit Spannung erwartet, nun sind sie da: 32 Schülerinnen und Schüler des Collège Ferdinand Buisson Louviers sind für eine Woche zu Gast in Holzwickede und wohnen während dieser Zeit bei den Familien ihrer Austauschpartner aus den Klassen 6 bis 8. Gestern begrüßte Schulleiter Wolfgang Kurtz die französische Delegation. Die Kinder zeigten sich beeindruckt von der Größe des Gymnasiums: Rund 1000 Schüler und 70 Lehrer - oh là là. Vor dem Besuch bei Bürgermeister Rother gehen die französischen Schüler heute erst einmal mit ihren Austauschpartnern ein Eis essen – eine gute Gelegenheit, ein bisschen Deutsch zu sprechen.

Quelle: HA 5.5 2010

14/04 2011

Berechenbare Sicherheit

Der größte Feind des Schulkinds ist das Auto. Insbesondere beim Einschätzen von Geschwindigkeiten haben junge Menschen noch große Probleme. Mit seiner Aktion „Achtung Auto“ bemüht sich der ADAC, Kinder für diese Gefahren zu sensibilisieren.

 

Straßenverkehr in Theorie und Praxis

 

Gestern Morgen erfuhren 60 Fünftklässler des Clara-Schumann-Gymnasiums auf dem Platz von Louviers in Theorie und Praxis, wo die größten Gefahren im Straßenverkehr lauern. „Die Grundidee ist die, dass Fünftklässler lernen sollen, in welcher Zeit ein Auto welche Wegstrecke zurücklegt“, erklärt Lehrer Winfried Hardung, „und das haben die Kinder sowohl ausgerechnet als auch praktisch eingeübt.“

 

So konnten die CSG-Schüler etwa erfahren, wie weit ein Auto entfernt sein muss, damit eine Straße noch sicher zu überqueren ist. Auf dem Platz von Louviers wurden realitätsnahe Verkehrssituationen nachgestellt, an denen die Kinder aktiv teilnehmen konnten. Dabei stellten sie auch fest, dass es einen großen zeitlichen Unterschied macht, ob sie aus dem Lauf entweder für eine unvorhersehbare oder eine vorhersehbare Gefahr anhalten müssen. Denn ein plötzlich herannahendes Auto, auf das nicht geachtetet wurde, ist die wohl größte Gefahr für Kinder im Straßenverkehr.

 

„Einer der Fünftklässler musste sich die Veranstaltung sogar von einem Stuhl aus anschauen“, sagt Hardung, „weil er in der vergangenen Woche selbst von einem Auto angefahren worden war.“ Zwar sei der Unfall glimpflich ausgegangen, führt er aus, doch seinen Klassenkameraden habe er schon erzählt, wie das so passiert sei. „Da haben die dann gemerkt, dass eine solche Aktion wirklich notwendig ist.“ Aber nicht nur auf das richtige Verhalten zu Fuß wurden die Fünftklässler vorbereitet. Auch über den Sinn von Anschnallgurt und Airbag wurden sie aufgeklärt.

 

Gurt und Airbag sind besonders wichtig

 

Austesten konnten sie den Gurt dann bei einer kleinen Testfahrt, in deren Verlauf das Fahrzeug bei Tempo 30 eine Vollbremsung hinlegte. „Da passiert es schon, dass jemand blass wieder aussteigt“, sagt Winfried Hardung. Viele nämlich überschätzten sich selbst und hätten vorher eine große Klappe. Die ersten blauen Flecken vom Gurt gibt es übrigens schon ab 50 km/h, was aber nicht getestet wurde.

 

Quelle: WR 14.04.2011

24/03 2011

Bewerbungsinformationen für das Stipendium des CSG-Fördervereins

Sozialstipendium.pdf

21/03 2011

Deutlich und aus voller Kehle - 27 Schulsieger traten in Unna beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene an


Mariella Sophie Schmidt hat alles gegeben. Beim Vorlesewettbewerb in Unna las sie gestern aus voller Kehle und mit klarer Stimme. Sie belegte Platz l und vertritt nun die Gymnasiasten, Real und Gesamtschüler aus dem Kreis bei der nächsten Runde auf Bezirksebene.

Für die Hauptschüler im Kreis Unna tritt im April Dominik Miguel Sander an. Der Sechstklässler aus Kamen überzeugte die Jury, in der auch der Hellweger Anzeiger vertreten war, mit einem Auszug aus seinem Lieblingsbuch „Gefangen im Labyrinth". Bewertet wurden die Kategorien Textverständnis, Lesetechnik und Textgestaltung.

Bundesweit hatten sich rund 7000 Sechstklässler an dem Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels beteiligt. Die Schulen im Kreis schickten gestern ihre jeweiligen Gewinner 27 an der Zahl zum Vorlesen in die Bibliothek des Unnaer Zentrums für Information und Bildung (ZIB). Veranstalter waren der Kreis, das ZIB und die Unnaer Buchhandlung Hornung. In der Gruppe der Förderschulen gab es nur eine Teilnehmerin. Lara Schmidt freute sich daher automatisch über eine Siegerurkunde.

Aus welchem Buch sie vorlasen, war den Kindern freigestellt. Vor dem Wettbewerb setzten sie sich intensiv mit ihrem Lieblingsbuch auseinander. Wenn Mariella Sophie und Dominik im April auch in Bochum gewinnen sollten, dann treten sie später auf Länderebene auf und lesen aus einem anderen Lieblingsbuch vor. Im Juni dann dürfen die Landessieger zum Bundesfinale antreten. Der Wettbewerb soll bei den Kindern Leselust wecken und die Lernkompetenz steigern. Der gestrige Regionalwettbewerb war einer von rund 600 im gesamten Bundesgebiet.

 

Nadja Schöler

15/03 2011

Neue Stundenpläne

Es gibt ab Montag (14.03.2011) neue Stundenpläne.

Für alle Schüler und Lehrer sind die neuen Stundenpläne ab heute verfügbar.

 

Die Schülerstundenpläne findet man unter CSG-Intern ==> (Username und Password sind die identischen Wörter, die man auch für den Vertretungsplan verwendet!!) ==> Übersicht –CSG-Intern ==> Stundenpläne

 

Die Lehrerpläne können über den Lehrervertretungsplan abgerufen werden.

Anmeldeformulare für die Arbeitsgemeinschaften und Kurse (Start: 28.02.11), Hausaufgabenbetreuung (Start: 28.02.11) und Lernworkshops (Start: 08.03.11) können ab sofort im schulinternen Bereich (CSG-Intern/Übersicht/Download) abgerufen werden!!

 

M. Proba

16/02 2011

Anmeldetermine für das SCHULJAHR 2011 / 2012

Anmeldungen für Jahrgang 5:

 

21.02 Mo 9.00 - 12.00 Uhr,

22.02 Di 9.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00 Uhr

23.02 Mi 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

24.02 Do 10.00 - 12.00 Uhr im Sekretariat I

 

Mitzubringen sind das letzte Zeugnis, das Grundschulgutachen und die Geburtsurkunde / das Stammbuch.

Kein Dortmunder Kind wird abgewiesen.

 

Anmeldungen für Jahrgang 10:

 

22.02 Di von 16 - 18.00 Uhr; Sekretariat II

 

22/02 2011

Die Badmintonmannschaft des CSG erreicht den 3. Platz bei der Regierungsbezirksmeisterschaft


Die Badmintonmannschaft des CSG erreichte am Montag den 21.02.2011 in Hamm nach spannenden Spielen den 3. Platz der Wettkampfklasse III und ist damit nicht für die Landesmeisterschaft NRW qualifiziert. Zur erfolgreichen Mannschaft gehören:

Laura Geilich, Ann-Kathrin Strege, Maximilian Rabe, Frederik Galea (alle 8d),

Soukaina Sakali, Atika Essakali (beide 9c) und Thorben Grobe (9d).

 

 

A. Sach

 

 

 

10/02 2011

Die neuen Unterrichtszeiten am CSG



CSG_Unterrichtszeiten.pdf

14/02 2011

Die Erprobungsstufe am Clara-Schumann-Gymnasium Holzwickede – eine Schrift für Eltern

Die_Erprobungsstufe_am_CSG.pdf

03/02 2011

Das CSG lädt Viertklässler und ihre Eltern ein!


Informationsveranstaltung am Freitag, dem 04.02.2011. Beginn: 19.00 Uhr

Ort: Forum des Schulzentrums

 

„Tag der offenen Tür“ am Samstag, dem 05.02.2011. Beginn: 10.00 Uhr

Ort: Forum des Schulzentrums

Weitere Informationen finden Sie hier:

Tag_der_offenen_Tuer_2011_CSG.pdf

Programm_Informationsveranstaltung_04.02.2011.pdf

Programm_Tag_der_offenen_Tuer_05.02.2011.pdf

Flyer_Uebermittagbetreuung.pdf

02/02 2011

CSG erneut Vizemeister beim Landesschulfinale NRW


Am 27. Januar fand die Landesmeisterschaft NRW der Schulen im Judo in Herne statt.

Nach erfolgreicher Qualifikation auf den Bezirksmeisterschaften am 8.12.2010 startete nun die Judo-Mannschaft des Clara-Schumann-Gymnasiums um sich den Landesmeistertitel zu erkämpfen.

Für die Mannschaft des CSG traten die Judoka Malte Mosbach (-46Kg), Ricardo Kleine (-46Kg), Alexander Henze (-50Kg), Jan-Vincent Mock (-55Kg), Lukas Schütte (-60Kg),

Jannik Breier-Neteler (-60Kg) und Philipp Schütte (+60 Kg) an.

 

Den ersten Kampf gewann das CSG mit einem 5:0 Sieg (Unterbewertung 50:0) gegen das Collegium Augustinianum Gaesdonck. In der zweiten Begegnung stand das CSG dem König-Wilhelm-Gymnasium aus Höxter gegenüber. Dieser Kampf endete ebenfalls mit einem deutlichen 5:0 Sieg (Unterbewertung 45:0) für das CSG. Der darauf folgende Kampf gegen das Immanuel-Kant-Gymnasium aus Münster gewann das CSG mit einem souveränen 4:1 Sieg (Unterbewertung 35:10).

Im Finale standen die erfolgreichen Judoka dem Max Ernst Gymnasium aus Brühl gegenüber.

Es folgten sehr spannende Kämpfe, doch am Ende musste sich das CSG mit einer sehr knappen 2:3 Niederlage (Unterbewertung 20:24) geschlagen geben. So wurde die erhoffte Qualifizierung für das Bundesfinale der Schulen leider nicht erreicht. Dennoch können die Judoka mit ihrem Ergebnis höchst zufrieden sein und sich über den mittlerweile dritten Vizelandesmeistertitel in Folge freuen.

 

J.Körner

27/01 2011

Die Green Onions Big Band

Du kannst fetzigen Grooves, Jazzklassikern, beliebter Filmmusik oder aktuellen Hits nicht widerstehen?

Dann freuen wir uns, dass du uns gefunden hast. Ja, so umfangreich ist das Programm der Green Onions Big Band des CSG Holzwickede.

 

Unsere Big Band unter der Leitung von Herrn Weichert ist noch relativ jung. Sie besteht seit Sommer 2009. In dieser kurzen Zeit haben wir uns jedoch durch zahlreiche Auftritte bei Veranstaltungen wie Firmen- und Schulkonzerten einen Namen gemacht.

Der Name unserer Big Band Green Onions hat seinen Ursprung von unserem ersten öffentlichen Auftritt und dem damit verbundenen allerersten öffentlich gespielten Stück, namens “Green Onions“.

Mit viel Engagement, Freude und Spaß treffen wir uns wöchentlich immer dienstags in der 7.+8. Stunde in Raum 02.

Zur Zeit hat die Big Band 27 feste Mitglieder der Jahrgangsstufen 6-12. Die Bandbreite unserer Instrumente kann sich wirklich sehen lassen: Posaune, Alt- Tenor- und Baritonsaxophon, Trompete, Klarinette, Querflöte, Bass, E-Gitarre, Schlagzeug und Horn sind dabei.

 

Haben wir deine Neugier geweckt? Dann komm’ doch einfach bei einer unserer Proben vorbei oder besuche einfach einen unserer nächsten Auftritte. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit uns für ein Konzert zu buchen.

 

Nächste Termine:

 Ende Januar fährt die Big Band auf eine dreitägige Probenfreizeit am Dümmersee in der Nähe von Osnabrück, bei der neben Proben mit Externen Referenten, auch viel Spiel und Spaß auf dem Programm stehen werden.

 5.2.2011 Auftritt beim Tag der Offenen Tür

 Juli, 2011: Teilnahme am Sommerkonzert Open Air auf dem Schulhof

 Oktober, 2011: Empfang des Bürgermeisters zum „Tag der Deutschen Einheit“

 November, 2011: Teilnahme bei „Jazz am Hellweg“

 

Ritva Heldt, 8b



27/01 2011

Die Badmintonmannschaft des CSG erreicht die Endrunde der Regierungsbezirksmeisterschaft


Die Badmintonmannschaft des CSG gewann am Mittwoch den 26.01.2011 in Lippstadt das Turnier der Wettkampfklasse III und ist damit für die Endrunde der Regierungsbezirks-

meisterschaft am 21.02.2011 qualifiziert. Zur erfolgreichen Mannschaft gehören:

Laura Geilich, Ann-Kathrin Strege, Maximilian Rabe, Frederik Galea (alle 8d),

Soukaina Sakali, Atika Essakali (beide 9c) und Thorben Grobe (9d).

 

A. Sach

24/01 2011

Die Antwort des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW an den CSG-Schulpflegschaftsvorsitzenden Rainer Schön zum Abitur nach 12 oder 13 Jahren

Antwortschreiben_Schulministerium_2011-01-111.pdf

Der Link zum "Brief an die Landeselternschaft der Gymnasien zur Diskussion um G8 und G9 vom Schulpflegschaftsvorsitzenden des Clara-Schumann-Gymnasiums Holzwickede Rainer Schön"

 

12/01 2011

Spaß haben ganz ohne Alkohol

Zu jung für Discos? Trotzdem Lust auf Party am Wochenende? Hier kommt die Chance für Holzwickedes Jugend.

 

Am Freitag steigt die erste U-16 Party im Forum des Schulzentrums. Jugendliche unter 16 haben in Holzwickede und Umgebung nicht viele Möglichkeiten, auch abends mal wegzugehen. Gerade in Sachen Discos und Partys ist das Freizeitangebot sehr beschränkt. Die Idee, eine neue Partyreihe für diese Altersgruppe einzuführen, war daher für die Stufe 12 des Clara-Schumann-Gymnasiums recht naheliegend. „Natürlich sind wir auch auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten für unseren Abiball. Da sogenannte Vorfinanzierungsfeten immer schwieriger durchzuführen sind, wollen wir uns nun auf die etwas jüngere Generation konzentrieren und dieser mit unseren regelmäßigen Veranstaltungen eine Möglichkeit bieten, auch mal mit Freunden zu feiern und so gleichzeitig etwas Geld in die Stufenkasse holen“, so eine Schülerin aus dem Organisationsteam. „Wir sind alle gespannt wie das angenommen wird.“

 

Alkohol spielt bei den Partys keine Rolle, dafür wird es ein breites Angebot an anderen preisgünstigen und ausgefallenen Getränken und kleineren Snacks geben. Ansonsten sieht das Partyprogramm dem einer gewöhnlichen Disco aber sehr ähnlich. Ein DJ spielt die Hits aus den neusten Charts für das richtige Discofeeling, es gibt Security und Garderobe und sogar coole Partyfotos. Eingeladen sind alle partylustigen Jugendlichen von 12 bis 16 aus Holzwickede und Umgebung. Die Fete beginnt um 18.30 und wird um 21.30 enden, damit die jungen Gäste alle ordnungsgemäß um 22 Uhr zuhause sein können. Karten für drei Euro gibt es im CSG, in der Josef-Reding-Schule bei Dennis Herkelmann und im Treffpunkt Villa. Der Eintritt an der Abendkasse kostet vier Euro.

 

 

Quelle: HA 11.01.2011

12/01 2011

Drei Monate in einer anderen Welt


In den Partnerstädten Louviers und Weymouth war sie schon im Rahmen der normalen Schüleraustausche des Clara-Schumann-Gymnasiums. Alles kein Vergleich zu dem, was Anna Volkmann jetzt erlebt hat.

 

Für einen dreimonatigen Aufenthalt in Australien war sie vom CSG beurlaubt. Gestern gingen für sie nicht nur die Weihnachtsferien zu Ende, es begann auch der deutsche Schulalltag wieder.

 

In Tasmanien, dem südlichsten australischen Bundesstaat, eine südöstlich vorgelagerte grüne Insel, lebte die 17-Jährige Holzwickederin bei einer Gastfamilie auf einer Farm. Anna besuchte die Schule – eine Art Gesamtschule – und belegte dort auch Fächer, die im CSG nicht auf dem Stundenplan stehen, beispielsweise Ernährungslehre und Fotografie.

 

Verzichtet hat sie auf Bushwalking und Surfen. Auch das gehört zum Angebot für australische Schüler.

 

Andere Fächer, andere Lehrer: Als größten Unterschied zur deutschen Schule hat Anna den Umgang empfunden. „Die Lehrer dort sind viel lockerer und lassen sich mit den Vornahmen anreden.“ Die gesamte Atmosphäre hat sie als viel persönlicher erlebt. Auch unter den Schülern geht es entspannt zu. Konkurrenzdenken und Neid gibt es nicht. Das bezieht sich auch auf die Kleidung. Auf Modemarken legen die Jugendlichen viel weniger wert als hier.

 

Neben den positiven Erfahrungen im Zusammenleben mit den Menschen und den kulturellen Eindrücken bringt Anna eine besondere Qualifikation mit nach Hause. Die Dressurreiterin aus dem RV Hengsen-Opherdicke hat in Australien an mehreren offiziellen Distanzritten teilgenommen und die überall anerkannte Befähigung zum Distanzreiten bekommen. Die junge Reiterin hatte ihr Hobby bei der Austauschorganisation angegeben und wurde dementsprechend einer Farmerfamilie mit Pferden, Schafen und Kühen zugewiesen.

 

Jetzt lebt sie sich wieder in Holzwickede ein und absolviert im Februar ein Schülerpraktikum in der Lokalredaktion des Hellweger Anzeigers.

 

Quelle: HA 11.01.2011